Andreas Wölfers Blog

Baustatik und FEM

Bemessung für Erdbeben

Die Bemessung nach DIN 1045 kann mit den Programmen der Baustatik für folgende Bemessungssituationen
durchgeführt werden.

  • Grundkombination
  • außergewöhnliche Kombination
  • Erdbeben

Um eine Bemessung für Erdbeben durchführen ist folgendermassen vorzugehen:

09-09-17-a.jpg
1. Bei den Lastfällen, die die Erdbebeneinwirkungen enthalten,
   die Einwirkungsart auf "Erdbeben" stellen.


09-09-17-b.jpg
09-09-17-c.jpg
2. Definition einer "Linearen Überlagerungsregel".
   Diese nenne ich hier "Eigene Regel".
   Sie enthält im Regelfall einfach alle definierten Lastfälle.

09-09-17-d.jpg
3. Definition einer Bemessungsgruppe
   Die "Eigene Regel" in die Bemessungsgruppe aufnehmen.

09-09-17-e.jpg
4. Als Situation "Erdbeben" auswählen.

Fertig:
Die Bemessung wird für diese Bemessungsgruppe für die Erdbebensituation durchgeführt.

aktuell.gif





Comments are closed