Andreas Wölfers Blog

Baustatik und FEM

Update Baustatik 1.55

Allgemeine Änderungen
  • Beim Ausdruck von PDFs kann nun ein Hintergrund angegeben werden. (Zum Beispiel für Ränder u.ä.). Der Hintergrund kann entweder ein anderes PDF oder ein Bitmap sein.
  • Alle Dialogboxen, die bei den Befehlen zum Erzeugen von Objekten mit Dialogen (versus graphisch) haben nun eine Option "Mehrere Objekte nacheinander erzeugen". Wenn diese Option gesetzt ist, wird der Befehl so lange wiederholt, bis der Dialog mit "Abbrechen" geschlossen wird.
Änderungen für Platte, Scheibe und Faltwerk
  • Beschriftungen der Ergebnisse von Streckenlagern werden nun besser positioniert, sodass sich die Beschriftungen benachbarter Streckenlager-Ergebnisse nicht mehr überschreiben.
  • Bei der Darstellung As x/y gleichzeitig gibt es einen Filter, der dafür zuständig ist, in Abhängigkeit von der Neigung des Blickwinkels auf ein Faltwerkselement die Darstellung der Ergebnisse auszublenden. (Wenn die Ergebnisse wegen der Neigung ohnehin nicht mehr vernünftig sichtbar sind.) Dieser Winkel war bisher etwas kleiner als der, der eintritt, wenn man die "normale" 3D Ansicht einstellt. Aus diesem Grund waren dort die angegebenen Ergebnisse unsichtbar. Der neue Winkel ist ein bisschen größer als der in der normalen 3D-Ansicht verwendete.
Änderungen für Platte und Faltwerk
  • Bei der Durchführung des Durchstanznachweises geht die statisch erforderliche Bewehrung in den zu berechnenden Bewehrungsprozentsatz (Rho) ein. Die Berechnung von vorh. Rho wurde mit den Werten Asx [cm2] und nicht mit den Werten asx [cm2/m] durchgeführt. Dieser Fehler wurde behoben.
    Sollte die erforderliche Bewehrung nicht ausreichen, erhöht das Programm den Bewehrungsprozentsatz rho. Die Angabe dieses Bewehrungsprozentsatzes war korrekt. Aus diesem Bewehrungprozentsatz rho wurden die Werte Asx[cm2] und nicht die Werte asx [cm2/m] berechnet. Dieser Fehler wurde behoben.
Änderungen für Platte, Scheibe, Faltwerk sowie alle Rahmen
  • Der Dialog zum Bearbeiten von Knoteneigenschaften hat nun einen Schaltfläche, mit der die Lagerdefinition verändert werden kann.
  • Der Dialog zum Bearbeiten von Knoteneigenschaften hat nun einen Schaltfläche, mit der die Lagerung des betroffenen Knotens verändert werden kann.
  • Die Ergebnisse für Einzellager haben nun im Sinne der besseren Lesbarkeit eine halbtransparenter weiße Fläche im Hintergrund.
  • Die Sichtbarkeit von Knoten kann nun von deren Lagerung abhängig gemacht werden.
  • Die Sichtbarkeits-Ansicht hat nun die Möglichkeit, auch die Sichtbarkeit von Elementen mit multiplen Sichtbarkeitszuständen (z.b.: Sichtbar, unsichtbar, sichtbar wenn gelagert) einzustellen.
  • Das Fenster für die Eigenschaften von Lastfallüberlagerungen zeigte bei Faktoren immer nur 2 Nachkommastellen ab. Nun werden alle eingegebenen Nachkommastellen ausgegeben.
  • Die Beschriftungen der Kurvenverläufe (bei Stäben, Streckenlagern...) werden nun etwas anders ausgegeben, was die Anzahl der "überdeckten" Beschriftungen reduzieren sollte.
  • Man kann nun benannte "Sets" an Ergebnis-Darstellungsoptionen verwenden, und auch nach der Zuweisung einer spezifischen Option bei Bedarf mit den "normalen" Einstellungen Graphiken erzeugen.
  • Der Navigationspunkte-Generator wurde stark umgeschrieben und sollte nun deutlich einfach zu verwenden sein. (Um "alte" Sets zu verwenden, müssen diese einmal mit dem Generator eingelesen und im neuen Format gespeichert werden.)
Änderungen für Scheibe
  • Flächenlasten konnten in lokaler Z-Richtung aufgebracht werden. Diese wurden bei der Berechnung nicht berücksichtigt, da Lasten senkrecht auf die Fläche bei einer Scheibe nicht zulässig sind.
Comments are closed