Andreas Wölfers Blog

Baustatik und FEM

Vorschau auf 1.57: Streckenlasten im Durchlaufträger

Streckennutzlasten werden normalerweise vom Programm automatisch feldweise angesetzt.
Dies ist erforderlich, um die ungünstigste Überlagerung berechnen zu können.

In einigen Fällen, wie z.B. Wind und Schneebelastung, soll die Last aber über ihre gesamte Länge
in einem Lastfall wirken.

Dies wurde bisher bei Schneebelastungen automatisch berücksichtigt.

Ab Version 1.57 kann (und muss) dies für jede Streckenlast getrennt angegeben werden.

Bei alten Dateien, in denen Schneelasten definiert waren, wird dieser Schalter automatisch gesetzt.
Änderungen an alten Dateien sind somit nicht erforderlich.

09-12-22-01.png

aktuell.gif

Comments are closed