Andreas Wölfers Blog

Baustatik und FEM

Windbelastung beim Dach (aus Einzellasten)

An dieser Stelle habe beschrieben, dass bei der Dachberechnung intern 61 Lastüberlagerungen berechnet werden müssen. Diese ergeben sich aufgrund der normgerechten Berücksichtigung der Windbelastungen. Bei der Berechnung müssen die Luv und Lee Windkräfte jeweils gegenseitig miteinander kombiniert werden.

Zusätzlich zu den "normalen" Windbelastungen hat man die Möglichkeit, an beliebiger Stelle Einzellasten zu positionieren. Bei der Einzellast kann man einen Wert Wl und einen Wert Wr angeben.

Der Wert für Wl wird bei allen Lastfallüberlagerungen berücksichtigt, bei denen der Wind von links angesetzt wird. Der Wert für Wr entsprechend bei den Lastfallüberlagerungen, die den Wind von rechts behandeln.

Das Ganze ist ein wenig verwirrend, weil man bei der Einzellast ja auch die Dachseite (links/rechts) angeben muss.

Man muss hier auseinanderhalten, dass das (links/rechts) der Dachseite nichts mit dem (Wl/Wr) der Belastung zu tun hat.

Es ist ja durchaus möglich, dass bei der Windbelastung von links, auch Lasten auf der rechten Seite des Daches anzusetzen sind.

 

Leider war es bisher so, dass die Eingaben für Wr nicht korrekt berücksichtigt wurden. Dies ist in der nächsten Version behoben.

 

Comments are closed