Christine Mittmann

Ein Baustatik Blog

Bemessung der Aussparung im Durchlaufträger

Ich bekam vor einigen Tagen die Anfrage:

Wo kommen die 2,26 cm² als erforderliche Längsbewehrung im Obergurt für die Aussparungen  im Ausdruck her?

Mein erster Gedanke war, gute Frage.... nächste.....

Also habe ich mich schlau gemacht.

Diese Angabe habe ich im numerischen Ausdruck unter den Berechnungen nach

DIN EN 1992-1-1 2011-01, Aussparungsbemessung gefunden.

bildschirmansicht erf. laengs

Um genau zu sein, unter 4. Erforderliche Längsbewehrung: (oben und unten je Gurt).

Bei Betrachtung der Eingaben für die Aussparung haben wir gesehen, dass für den Ober- und Untergurt die Bemessung als Stütze ausgewählt war.

Aussparung

Wird die Bemessung als Stütze gewählt, berechnet das Programm bei vorhandenem Druck eine Mindestbewehrung. ( 4 D 12 = 4,52 cm² bzw. 2 x 2,26 cm²)

Bei vorhandenem Zug wird die Stütze ohne Mindestbewehrung  nur auf Zug mit Biegung bemessen.

Was zu den unterschiedlichen Ergebnissen führt.

Das heißt: Sie sollten hier die entsprechende Auswahl treffen.  Smiley

Comments are closed