Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Änderung hinter den Kulissen: Und ein bisschen davor

Ich hatte ja gestern schon darauf hingewiesen, das wir die Art und Weise wie wir gemeldete Fehler bearbeiten ein wenig verändert haben. Das hat wie erwähnt praktisch keine Auswirkungen auf die Benutzerschnittstelle – letztlich geht es ja auch nur um die “unerwarteten” Fehler, für die es keine “schöne” Fehlermeldung in der Meldungsansicht gibt. Das Fenster dafür sieht so aus wie gewohnt:

image

Wenn man nun dort auf “Fehlermeldung versenden” klickt, dann passiert aber was anderes als früher. Bisher war es so, das dann während des Versendens ein Fortschrittsmelder angezeigt wurde – war die Meldung fertig, wurde das Fenster geschlossen. Das kann ab der nächsten Version auch passieren – es kann aber auch ein Meldungsfenster aufgehen. Das enthält eine von drei möglichen Meldungen, und zwar diese hier:

image

Diese Meldung bedeutet im Wesentlichen, das wir die Fehlermeldung erhalten haben, aber nichts weiter darüber wissen. Von hier an geht dann der Mechanismus seinen bekannten Weg: Sofern wir Kontaktdaten von Ihnen aus der Fehlermeldung haben, melden wir uns so schnell wie möglich – wie bekannt, meist noch am gleichen Arbeitstag.

Die beiden anderen Meldungen sind schon interessanter:

image

Wenn diese Meldung kommt, dann kennen wir das Problem bereits – und haben es auch bereits behoben. Sie werden das Problem also los, sobald das nächste Update verfügbar ist, und Sie dieses installiert haben.

Und dann gibt es noch das hier:

image

In diesem Fall kennen wir das Problem, haben es behoben – und die Korrektur ist in der aktuellen Version der Baustatik auch bereits enthalten. Sie brauchen also nur die aktuell verfügbare Version herunterladen und installieren – Problem weg.

Die letzten beiden Informationen haben wir bisher immer per Mail verteilt – das ging aber nur dann, wenn wir auch Kontaktdaten hatten: Und dauerte natürlich so lange, bis wir die Meldung abgearbeitet hatten: Mit dem neuen Mechanismus wissen Sie sofort Bescheid – und zwar auch dann, wenn Sie vergessen haben, Ihre Mail-Adresse bei den Kontaktdaten einzugeben.

Comments are closed