Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Änderungen an der Online-Hilfe

Seit einigen Versionen liefern wir die Online-Hilfe der Baustatik nicht länger mit dem Programm aus. Statt dessen befindet sich die komplette Dokumentation auf unserem Webserver und ist dort jeweils in der aktuellen Version erreichbar. Die Hilfe im Programm öffnet einfach einen Webbrowser und kümmert sich dann drum, das dieser die “richtige” Seite anzeigt.

Man sollte es nicht für möglich halten, aber das ist tatsächlich ein komplexer Vorgang, bei dem unheimlich viel daneben gehen kann. Darum tut das Programm 2 Dinge: Zunächst versucht es eine Instanz des Internet-Explorer zu erzeugen und diesen zur notwendigen Seite zu schicken. Wenn das nicht klappt (z.b. weil der IE deinstalliert wurde oder aus sonstigen Gründen nicht gestartet werden kann), dann gibt das Programm die Anweisung zum Öffnen der HTML-Seite an Windows weiter: Windows sollte dann versuchen, diese Seite mit dem Default-Browser zu laden.

Die Anzeige mit dem Internet Explorer klappt aber eigentlich immer (es sei dann, man hat es irgendwie geschafft, die IE Installation zu zerstören) und darum wird die Hilfe auch eigentlich immer mit dem IE angezeigt.

Nun verwenden aber viele Anwender im Normalfall einen anderen Browser (auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, warum…) – und darum werden wir das Programmverhalten ab dem nächsten Update ändern: Ab dann wird zunächst versucht die URL mit dem Default-Browser zu öffnen. Hat man also den Firefox oder den Chrome oder sonstwas als Default-Browser eingestellt, dann sollte ab dem nächsten Update auch unsere Hilfe mit diesem angezeigt werden. Nur wenn das nicht klappt wird in Zukunft eine Instanz des IE verwendet.

Comments are closed