Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Änderungen für Work&Cash bei der Baustatik

Wer die Baustatik mit einem Work&Cash Vertrag verwendet, für den ändert sich beim nächsten Update das Verhalten des Programms. Bisher rechnete die Baustatik grundsätzlich Zeit ab wenn sie lief - auch dann, wenn gar kein Dokument geöffnet war. Das sollte im allgemeinen kein Problem darstellen, denn warum sollte man das Programm geöffnet haben, wenn man gar kein Dokument bearbeiten will? Andererseits - warum Zeit abrechnen, wenn offensichtlich nicht gearbeitet wird?

Darum gibt es ab demnächst folgende Änderung: Die Baustatik rechnet nur noch dann Zeit ab, wenn auch tatsächlich ein Dokument geöffnet ist. Die einfachste Methode das ganze anzuhalten besteht dann also darin, einfach alle Dokumente zu schließen - man braucht die Baustatik nicht mehr beenden. (Das wird vermutlich alle Nutzer mit sehr langsamen Rechner freuen - denn das laden der Baustatik dauert auf langsamen Rechnern tatsächlich recht lang. [Ähem... auf meinem ca. 3 Jahre altem System dauert es allerdings nur ein paar Sekunden - ich rede also von _wirklich_ langsamen Rechnern :-) ]

Dazu gibt es auch eine kleine Veränderung an der Programmoberfläche: Wenn das Programm mit dem TimeServer redet (und Zeit abrechnet), dann erscheint in der Statuszeile ein entsprechendes Icon:

Ist das Icon nicht da, wird auch nichts abgerechnet.

Comments (3) -

  • A. Hinniger

    5/28/2009 8:46:54 AM |

    Hallo Herr Wölfer,

    ich würde es ja noch toller finden, wenn die Abrechnung auch bei inaktivem Fesnter nicht läuft. Ich vergesse das nämlich ganz gerne mal irgendwo, wenn mal einer anruft oder so und dann tickt die Uhr auch für nix. Und wenn das Sytsem inaktiv ist, arbeite ich ja auch nicht damit...

    Vielleicht dann im nächsten update.

    Gruß

    Hinniger

  • A. Hinniger

    5/28/2009 8:52:33 AM |

    als Ergänzung:

    von mir auch wenn es 2 Minuten am Stück inaktiv ist, um nicht ewiges hin- und herschalten zwischen zwei Programmen abzufedern (z.B. zur Datenübernahme).

    Ich werde das aber bestimmt noch am 17.6. beim Anwenderseminar ansprechen ;)

    Gruß

    Hinniger

  • thomas woelfer

    5/28/2009 9:46:41 AM |

    Hallo Herr Hinniger,

    ich denk mal drüber nach; glaube aber, das das relativ viele recht komplexe implikationen hat...

Comments are closed