Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Dank an Robert Scoble: MSDN Subscriber Downloads beschleunigen

Seit dem letzten Wochenende gibt es eine Beta-Version von Visual Studio 2005 per MSDN Subscriber Downloads: Wer ein MSDN Abo hat, da das Beta einfach runterladen. Dummerweise ist der Download nicht gerade klein, sondern schlägt mit etwa 3.5 GB zu Buche. (Da kommt man sich mit unseren knapp 40 MB Downloads für die Statiksoftware ja schon etwas dürftig vor...:-))

Wie auch immer - auch 3.5 GB sind mit einer gängigen DSL Verbindung nicht wirklich ein Problem. In meinem Fall war es allerdings so, das ich von MSDN eine Transferrate von gerade mal 10 KBit/sec (!) bekam. Der FileTransfer Manager (FTM) zeigt das ja dankbarerweise an. Mit dieser Transferrate würde der Download etwa 3 bis 5 Tage brauchen. Soviel Geduld habe ich dann auch wieder nicht... - also gabs eine kurze Beschwerdemail an Robert Scoble mit der Bitte, die doch an eine passende Stelle weiterzuleiten. (Das ist eigentlich nicht sein Job, ich empfehle daher auch nicht das jedermann ab sofort seine Probleme bei Robert ablegt... :-))

Was dann passierte fand ich reichlich erstaunlich:

Robert (der sitzt in den USA, in Redmond, und damit in einer deutlich anderen Zeitzone) meldete sich in wenigen Stunden und hatte die Mail bereits weitergeleitet. Zwar auch nicht an die richtige Person, sondern an Dan Fernandez vom C# Team. Nach kurzem hin- und her (der ganze Mail-Austausch dauerte vielleicht 3 Stunden) ging die Anfrage dann weiter an Andy Boyd von MSDN. Der erklärte zunächst das die MSDN Subscriber Downloads nicht über Akamai verteilt werden (wovon ich ausgegangen war, da Microsoft sonst auch jede Menge Kram über Akamai verteilt.), stimmte mir aber zu das 10 kbit/sec ein bisschen dürftig sind.

Noch eine Mail später gab es dann eine Klärung: Offenbar wird bei MSDN momentan an den Servern rumgeschraubt, was bestimmte Download-Arten deutlich langsamer macht. Andy hatte aber auch einen Workaround zur Hand (der kommt gleich). Auch wenn ich es etwas nervig finde das man bei einer doch eher wichtigen Sache erst hinterherlaufen muss damit es dann geht, muss ich gestehen das ich doch stark beeindruckt davon bin, wie hilfreich die 3 Microsofties waren und wie schnell und unkompliziert die Sache aus der Welt geräumt werden kann. Für eine Firma mit deutlich über 50.000 Beschäftigten ist das in meinen Augen echt beeindruckend.

Und so gehts: MSDN Subscriber Downloads schneller machen

Die ganze Sache hängt an einer Einstellung in den Optionen des FileTransfer Managers. Da muss man unter 'Connections' 2 Dinge tun:

1.) 'Maximum Concurrent Transfers' auf '2' stellen
2.) 'Protocol available to transfer files': Hier muss HTTP aus und HTTPS eingeschaltet sein.

Nach der Aenderung musste ich den FTM einmal neu starten - aber dann war die Transferrate von 10 auf 200 kbit/sec gestiegen. 20-fache Geschwindigkeitssteigerung finde ich schon ganz gut... :-)


Update: Habe gerade - also etwa nochmal 8 Stunden später - festgestellt das Andy Boyd den Workaround über den Subscriber Downloads RSS-Feed veröffentlicht hat. Ursprüngliches Problem hin- oder her: Bin wirklich beeindruckt in welcher Geschwindigkeit das passiert.

Comments are closed