Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Das Blog 1.7 - noch ein paar Hinweise

Noch ein paar Tipps zu dasBlog 1.7 - lauter Dinge, die es sich zu wissen lohnt (und dann noch etwas Kleinkram... :-)

MT-Blacklist verwenden

Die MT-Blacklist, die von dasBlog verwendet wird um Spammer zu identifizieren hatte ich schon erwähnt. Nicht erwähnt hatte ich, wie man die updatet. Der ganze Sinn der Sache ist ja der, das neu auftretende Spammer in der Liste landen und dann von dasBlog erkannt werden können. Die Liste wird aber von Jay Allen verwaltet. Wie kommt sie also von dort ins SiteConfig Verzeichnis? Ganz einfach: Das geht von selbst. :-)

Jedesmal wenn dasBlog gestartet wird (und das passiert bei jedem Refresh des AppPools, also meist einmal am Tag) holt sich dasBlog eine frische Kopie der Masterdatei. Man muss also selbst nicht tätig werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind ob und wann ihr dasBlog gestartet wird (zum Beispiel, wenn Sie den IIS nicht selbst hosten, sondern bei einem Hosting-Provider untergebracht sind, und darum keinen Zugriff auf den IIS haben) dann werfen Sie einfach mal einen Blick auf die Seite 'Events' in Ihrer Configuration. Da wird mit dem Text 'Application startet' mitprotokolliert, wenn dasBlog gestartet wurde.

Blacklist um eigene Einträge erweitern

Ganz unten im Config-Bereich gibts dazu ein Textfeld. Da kann man URLs von Referrer mit Semikolon getrennt reinschreiben und damit die Blackliste um eigene Einträge erweitern. (Dank an Scott)

Fehler beim ping an blo.gs loswerden

Wenn Sie in das 'Events' Log reingeschaut haben, dann werden Sie feststellen das das anpingen von blo.gs einen Fehler verursacht, der auf ein 'unbekanntes' Kompressionsverfahren zurückgeführt wird. Um das loszuwerden stellen Sie in der 'Web.config' das verwendete Verfahren von 'deflate' auf 'gzip' um. (Dank an pjrider)

Umständliches hochladen von Bildern

In der letzten Version konnte man ein Bild einfach lokal auswählen und hochlanden, es landete dann automatisch im Blogeintrag. Jetzt muss man erst immer durch die Bilder-Galerie, was reichlich umständlich ist - besonders, wenn man schon eine ganze Menge an Bildern hochgeladen hat. Die werden dann nämlich jedesmal für die Anzeige wieder runtergeladen (oder zumindest auf ihre 'Freshness' überprüft). Außerdem klappt es nicht neue Ordner anzulegen um wenigsten neue Bilder in einen anderen Ordner hochzuladen.

Da gibts zwei gute Nachrichten: Omar will die alte Funktion (zusätzlich) wieder einbauen, und es macht den Eindruck als würde das nicht lange dauern. Was die Ordner angeht: Das kann man leicht selbst ändern. Dazu muss man nur den Aufruf der FreeTextBox  (im ftb - Verzeichnis) ändern. Der hat eine reihe an Parametern, und zwei davon sind für anlegen und löschen neuer Ordner zuständig. Beide stehen per Default auf 'false'. Setzt man die auf 'true', gehts wieder.

Hochladen von Attachments

In Version 1.6 gab eine eine Eingabezeile mit der man Attachments (also normale Dateien) hochladen konnte. Die gibts nicht mehr. Statt dessen gibt es nun eine Zeile mit dem Titel 'Enclosure'. Bei Enclosures handelt es sich um RSS2 Element, das im Wesentlichen genau die gleiche Aufgabe hat wie die 'alten' Attachments. Momentan geht nur ein Enclosure pro Eintrag :-( - dafür muss man den nicht mehr separat hochladen. Man trägt die Datei einfach in der Textzeile ein, und beim veröffentlichen hängt die dann automatisch unter dem Eintrag.

Von Haus aus steht das Ding aber an einer Stelle, die meiner Ansicht nach etwas merkwürdig ist, nämlich unter den Trackbacks. Wenn man das Ding direkt unter dem Eintrags-Text haben will, muss man das 'itemTemplate' ändern und das <% enclosure() %> Makro entsprechend verschieben. Dann siehts so aus wie hier.

Leider gibts da einen Bug: Man wird ein einmal hochgeladenes Attachment nicht mehr los. Ist bereits im Tracker eingetragen. Will man das Attachment doch loswerden gibts momentan nur eine Möglichkeit: Den ganzen Blog-Eintrag löschen (vorher besser den Inhalt kopieren...) und dann neu und ohne Enclosure wieder anlegen.

Probleme mit dem MailTo Anchor

Roland Schumacher hat mich auf ein weiteres Problem aufmerksam gemacht: Wenn der Name des Blogs einen Hochhaken enthält (z.b.: Geniali's Blog), dann klappt der Link nicht. Klickt man drauf bekommt man einen JavaScript Fehler. Das kann man auf zwei Arten loswerden:

  1. Man schaltet die Option 'obfuscate email' aus. Dann wird kein JavaScript mehr für den Link verwendet. (Das habe ich nicht ausprobiert, sollte aber gehen.)
  2. Man kümmert sich drum das der Hochhaken (') vernünftige escaped wird. Statt dem ' muss also ein \' beim rendern der Seite ausgeworfen werden. Dazu ändert man die Quellcode-Zeile 371 von Macros.cs wie folgt:
    messageSubject = messageSubject.Replace("'", @"\'");

Ich habe das bereits als Bug eingetragen. Leider habe ich momentan keine Zeit dafür, sonst würde ich das selbst beseitigen.

Comments are closed