Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Das Problem mit dem "Neu" Menü

Vorab: Sorry - meine Schuld: Hätte ich mich wirklich schon viel früher mal drum kümmern müssen....

Wenn man unsere Statiksoftware installiert, dann tut die im Zuge der Installation was gaaaaanz tolles: Das Installationsprogramm registriert Einträge in der Windows-Registry die für alles mögliche gut sind. Zum Beispiel dafür, das der Windows Explorer für die zugehörigen Eingabedateien das passende Programm-Icon anzeigt, und auch dafür, das man einfach auf eine Eingabedatein klicken kann, um das zugehörige Statikprogramm zu starten und die Datei zu laden.

Außerdem werden auch Einträge im "Neu" Menü angelegt. Wenn man im Explorer (oder auf dem Desktop) auf eine freie Stelle klickt, dann geht ein Objekt-Menü auf, und da drin ist ein Untermnü namens "Neu". Da drin sind dann Befehle mit denen man Dateien anlegen kann. Meist ist das ein Befehl für Notepad, Word und ein paar andere Programme. Und ursprünglich legten unser Installationsprogramm eben auch Einträge für alle unsere Windows-Programme an. Das war so etwa 1995, und darum handelte es sich um genau einen Eintrag für das Rahmenprogramm Xrst. Das war soweit OK.

Dummerweise (oder vielleicht, aus anderer Perspektive, auch glücklicherweise) ist der Umfang unserer Programme im Laufe der Zeit doch erheblich gewachsen - auf etwa 30 Stück. Die Kernfunktionen des Installationsprogramms haben sich in dieser Zeit aber nicht geändert, mit dem Effekt, das jetzt eben knapp 30 Einträge im "Neu" Menü vorgenommen werden. Was, sehr höflich ausgedrückt, bestenfalls völlig unbrauchbar ist.

Nun gibt es zwar seit einiger Zeit ein Tool namens DIETweak (befindet sich auf der CD und dem CD-Image), mit dem man eine Option einschalten kann, die das ändert - nur muss man dummerweise danach jedes einzelne Programm nochmal starten, damit es sich wieder aus dem Startmenü austrägt. Und bei der nächsten Update-Installation findet man dann alle Einträge im "Neu" Menü erneut wieder. Was die Sache mit dem Austragen zu einer ziemlich stumpfsinnigen Arbeit macht. Ganz besonders blödsinning ist das natürlich, wenn man eigentlich nur ein einziges Programm - zum Beispiel das Plattenprogramm Xpla - verwendet: Der Installer trägt nämlich trotzdem fröhlich auch für die anderen Programm "Neu" Einträge ein.

Tja. Wie gesagt - mea culpa. Jeder Kunde der mich darauf in den nächsten Wochen darauf anspricht wird unverzüglich zu mindestens einem Wein eingeladen. ( Ansprache per eMail gildet aber nicht, muss schon in Persona sein .... :-) )

Wie auch immer: Das hat nun ein Ende. Wenn man den aus DIETweak bekannten Schalter umstellt, dann werden in Zukunft bei jedem Start jedes unserer Programm alle Einträge zu unseren Programmen aus dem "Neu" Menü entfernt. Am Installer ist momentan leider wenig zu ändern - der trägt also dummerweise weiterhin Menübefehle ein. Wenn man aber nach der Installation des Updates ein beliebiges Programm gestartet hat, dann sind die sofort wieder weg - und bleiben das auch.

Wie gesagt: Tut mir leid, das hätte wirklich schon vor geraumer Zeit passieren können.

(Die momentan auf dem Server liegenden Programm haben noch das alte Verhalten - das neue Verhalten kommt also Zug um Zug mit ab heute folgenden Updates.)

Comments are closed