Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Das monatliche Update kommt nicht an–Warum ?

Wir haben einen kleinen Satz an Telemetriedaten, mit denen wir versuchen, die automatische Updates zu verbessern. In den letzten Monaten hat damit eigentlich alles prima funktioniert – aber übers Wochenende habe ich ein kleines Problem entdeckt: Offenbar ist es so, das wir eine kleine Gruppe an Kunden mit eher schlechter Internetverbindung haben. Die Sache sieht so aus: Der BaustatikUpdateService überprüft in regelmäßigen Abständen, ob die installierte Version der Baustatik älter ist als die verfügbare, und wenn das so ist, lädt er die Installationsdateien für die aktuelle Version herunter. Der Umgang dieser Dateien unterscheidet sich: Es können ein paar hundert KB sein, es können aber auch ca. 200 MB sein – und das letzte Update war etwa in diesem Umfang.

Der BaustatikUpdateService gibt allerdings zur Zeit auf, wenn der Download länger als 100 Sekunden dauert – und einige Kunden haben Internetverbindungen, bei denen das letzte Update eben nicht in 100 Sekunden heruntergeladen werden kann. Ergebnis: Der Update-Vorgang bricht ab und es gibt am nächsten Tag einen neuen Versuch. Im allgemeinen ist die Internetverbindung bis dahin aber nicht besser – und die automatischen Updates klappen dann eben nicht.

Sie können leicht überprüfen, ob das auch bei Ihnen der Fall ist: Wenn auf Ihrem Rechner noch eine ältere Version als 140 läuft, dann ist die Change groß Smiley

In diesem Fall: Einfach das Update manuell aus dem Download-Bereich herunterladen und installieren. Ab dem nächsten Update ist das korrigiert: Ab März sollte der BaustatikUpdateService also auch mit langsamen Internetverbindungen funktionieren.

Comments are closed