Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Der neue Dialog für automatische Updates

Die Baustatik ist mit einem Mechanismus für automatische Updates ausgestattet. Wenn Sie das Programm starten, dann überprüft es, ob auf www.die.de eine neue Version vorliegt. Bisher passierte das alles im Hintergrund und wurde nur mit ein paar Meldungen im Meldungs-Fenster dokumentiert. Das führte allerdings zu einigen Problemen: Einige Kunden haben die Meldungen gar nicht gesehen und anderen fanden dann die heruntergeladene Update-Datei nicht mehr. Darum haben wir den Mechanismus grundlegend verändert - er ist nun viel sichtbarer, als das früher der Fall war.

Wenn das Programm gestartet wurde und eine neue Version verfügbar ist, dann erscheint nun folgende Dialogbox:

Mit den beiden Links rechts auf der Dialogbox öffnen Sie einen Web-Browser, der Hilfsinformationen von unserem Webserver anzeigt. Mit dem Button "Später erinnern" wird der Dialog geschlossen und es gibt erst beim nächsten Programmstart wieder einen Hinweis auf die Updates. Wenn Sie auf "Update herunterladen" klicken, dann öffnet sich ein normalen Datei-Speichern Dialog, mit dem Sie den Ort angeben können, wo die Update-Datei gespeichert werden soll. Danach ändert sich die Dialogbox und sieht so aus:

Der Fortschrittsmelder gibt an, wie weit der Download vorangeschritten ist. Bei mir dauert das mit Version 1.36 etwa eine Minute - das liegt aber nur daran, das das Update aus anderen Gründen dieses Mal sehr groß ausgefallen ist. Wenn einem die Sache zu lange dauert, dann kann man den Download per "Download abbrechen" beenden und das Update zu einem anderen Zeitpunkt herunterladen. Ist alles heruntergeladen, dann sieht der Dialog wie folgt aus:

Zu diesem Zeitpunkt kann man das Fenster mit "OK" schliessen. Danach sollte man das Programm beenden und die "Setup" Datei aus der heruntergeladenen ZIP-Datei ausführen: Erst dieser letzte Schritt installiert das Update auch tatsächlich.

Comments are closed