Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Download nun wieder verfügbar

Ich hatte gestern die "neue" Version 1.19 der Baustatik vom Server genommen, nachdem sie nur wenige Stunden verfügbar war. Ab sofort gibt es wieder ein Update für die Baustatik, die neue Versionsnummer lautet 1.20.

Folgendes war passiert: Bei Kunden mit einem Work&Cash Vertrag, bei dem der TimeServer auf "lokale Verbindung" eingestellt war, konnte das Programm keine Verbindung zum TimeServer herstellen. Dafür gab es zwar einen einfach Workaround, indem man einfach auf "Verbindung über das LAN" umstellte: Diese Art der Verbindung funktioniert nicht nur über ein Netzwerk, sondern auch auf einem einzelnen Computer.

Allerdings ist die "Lokale Verbindung" die Option, die von Haus aus nach der Installation eingestellt ist  - das macht die Sache natürlich ärgerlich. Diese Version kann nun auch die "Lokale" Verbindung, man braucht also nichts mehr umzustellen.

Bei der Gelegenheit: Wenn man ein Update für die Baustatik installiert, dann wird zuvor immer das De-Installationsprogramm der Vorgängerversion aufgerufen. Dieses Programm entfernt die Baustatik vollständig (und ohne Spuren zu hinterlassen) von der Platte. Das ist zwar ganz nett, aber dummerweise werden dabei dann auch die Lizenzen entfernt. Wenn man also ein Update aus dem Internet installiert, dann wird im Rahmen der De-Installation die Lizenzen entfernt - und weil die Updates aus dem Internet keine Lizenzen enthalten, gibt es danach gar keine mehr. Installiert man hingegen das Update von der CD hat man hinterher sehr wohl eine Lizenz, denn die CDs enthalten die Lizenzdatei für die Baustatik.

Das hat sich nun aber auch geändert: Das De-Installationsprogramm der Version 1.20 entfernt die Lizenzdatei nicht länger, sodas die Lizenz auch nach einem Update erhalten bleibt. Das passiert aber natürlich erst nach Version 1.20 - beim installieren der Version 1.20 tritt das Problem also noch auf, und erst ab der Installation von Version 1.21 (die es vermutlich Anfang Februar gibt) ist das endlich weg.

Wo bekommt man nun die Lizenzen her?

- Bei der kostenlosen Studentenversion erhält man die per Email
- Bei einer normalen Kaufversion befinden sich die Lizenzen auf der CD
- Bei einer Work&Cash Version befinden sich die Lizenzen auf der CD

Außerdem kann man die Lizenz bei uns telefonisch anfordern: Danach findet man die Lizenz einfach im Download-Bereich, also dort, wo sich auch Setup-Dateien befinden.

Comments are closed