Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Ein interessanter Fehler

Alle Fehlermeldung über/von der Baustatik werden von uns an zentraler Stelle gesammelt und von dort aus bearbeitet. So eine Fehlermeldung enthält verschiedenste Daten, so zum Beispiel die Stelle im Programm, an der der Fehler aufgetreten ist.

Im Laufe der letzten Jahre sind immer wieder mal Fehler aufgetreten, die wir uns nicht erklären konnten: Lastfälle, die aus Dokumenten gelöscht wurden, in denen sie gar nicht drin waren - sowas in der Art. Nun tritt das nicht besonders oft auf und hat im allgemeinen auch keine besonders dramatischen Folgen -  ärgerlich ist das aber eben schon.

Nur:  Leider konnten wir den Grund für diese "merkwürdigen" Fehler nie finden: Die Daten reichten einfach nicht aus, um das gleiche Problem bei uns im Büro zu reproduzieren.

Bis heute: Und dann war es wirklich ganz einfach. In allen Versionen der Baustatik bis hin zur aktuellen tritt das auf - und ist ab dem nächsten Update behoben. Wer den Fehler ausprobieren will: Nur zu - die Sache ist ungefährlich und man bekommt die Baustatik danach einfach durch einen Neustart des Programms wieder in einen stabilen Zustand.

Um den Fehler zu reproduzieren muss man folgendes tun:

·         Man legt ein neues Dokument an (z.b.: ein Faltwerk)

·         Dann legt man ein weiteres neues Dokument vom gleichen Typ an

·         Jetzt wechselt man wieder zum ersten Dokument, und beginnt damit, ein neues Objekt anzulegen. Also z.b.: Erzeugen -> Knoten -> Neuer Knoten

·         Das öffnet das Fenster zum Anlegen eines neues Knotens. Das lässt man geöffnet: Also nicht auf OK drücken.

·         Jetzt wechselt man in das andere Dokument.

·         Hier wählt man den gleichen Befehl zum Anlegen eines neuen Dokumentes (also zum Beispiel eines Knotens.).

·         Auch dieses Fenster lässt man geöffnet.

·         Nun wechselt man in das erste "Neuer Knoten" Fenster und drückt auf OK.

... und bekommt dann prompt eine Fehlermeldung von der Baustatik: Die ist nämlich verwirrt, und will den Knoten ins zweite Dokument ablegen. Bei einer etwas anderen Kombination bekommt man es dann auch hin, dass das neue Objekt im "anderen" Dokument landet - und das erzeugt dann irgendwann Folgefehler.

Aber nicht mehr nach dem nächsten Update.

Smiley

Comments are closed