Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Export nach Word: So wird es besser

Die Baustatik kann den eigenen Ausdruck nicht nur selbst am Bildschirm anzeigen oder auf einen Drucker ausgeben, Sie können den Ausdruck auch in verschiedene Dateiformate exportieren: Unter anderem nach OpenOffice, Word, Excel und in den VCMaster.

Beim Export nach Word werden die Daten ganz gut übergeben, aber in Abhängigkeit von der verwendeten Stil-Datei kommen einige Formatierungen nicht an: Im besonderen sind das die Schriftarten, Farben und Größen der Texte, die sich in Tabellen befinden. Der Grund dafür ist der, das Word (zumindest die Versionen die wir hier getestet haben) das “allgemeine” Format für die Tabelle nicht auf einzelne Zellen übernimmt: Nur wenn eine Zelle selbst eine konkrete Formatierung hat, kommt die bei Word an.

Das Ergebnis ist dann, das “besonders” markierte Tabellen-Zellen (z.b.: Minima und Maxima) in der richtigen Schriftart dargestellt werden, “normale” Texte aber nicht – die erscheinen dann im Allgemeinen in “Times New Roman” mit 12 Punkten.

Das kann man aber einfach loswerden, indem man in der eigenen Stil-Datei auch für normale Zellen ausdrücklich eine Formatierung vorsieht, und das geht so:

  • Baustatik starten
  • Datei -> Drucken -> Dokumentvorlagen-Editor
  • Es wird das Fenster "Druckformatvorlagen-Editor" angezeigt.
  • Hier links unten (bei "Verfügbare Formate") die Vorlage auswählen, die Sie verwenden.
  • Der Editor hat im wesentlichen 3 Bereiche: Ganz links sind die verfügbaren Formate, in der Mitte deren Eigenschaften.
  • Bei den verfügbaren Formaten auf das Format "TableCellContentMin" gehen: Es werden dessen Eigenschaften im mittleren Feld angezeigt. Von Interesse ist hier nur die Schriftart und Größe. Beides merken.
  • Dann auf "TableCellContent" gehen: Dort ist keine Schriftart ("Font") gesetzt.
  • In die Zeile "Font" klicken: Es wird ein Button angezeigt. Da drauf klicken. Es wird das Fenster zur Font-Auswahl angezeigt.
  • Hier die Schriftart und Größe auswählen, die Sie sich vorher gemerkt haben. (Im Fenster werden nur "gerade" Größen angezeigt. Wenn Sie sowas wie "9.25" brauchen, die "9" nehmen....)
  • Jetzt auch die Schriftart für "TableCellContentZero" einstellen.
  • Jetzt die Schriftart und Größe für "TableCellContentMinWide" ermitteln und merken und dann für "TableCellContentWide" und "TableCellContentZeroWide" setzen.
  • Dann das ganze mit "Speichern unter" unter einem neuem Namen im Order "\MeineDokumente\Baustatik\Vorlagen" speichern.
  • Jetzt fürs aktuelle und zukünftige Dokumente diese Vorlage einstellen: Beim Export nach Word kommen dann die richtigen Schriftarten an.
Comments are closed