Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

FileNotFoundException beim XmlSerializer

Folgendes passiert: Man versucht Instanzen mit dem XmlSerializer zu serialisieren, bekommt aber im Konstruktor der Serializers eine FileNotFoundException. Was ist zu tun?

Dazu muss man zunächst mal wissen, das es im Wesentlichen zwei Methoden gibt, die Serialisierungs-Assemblies zu erzeugen:

  1. Zur Kompilierzeit, also beim bauen des Projektes
  2. Zur Laufzeit der Anwendung

Der erste Fall ist manchmal ganz gut dafür geeignet, die Ladezeit der Anwendung zu verkürzen: In diesem Fall ist die DLL aber garantiert da, denn wenn das nicht der Fall wäre, wäre bereits beim bauen der Anwendung ein Fehler aufgetreten.

Es geht also um den zweiten Fall. Da passiert folgendes: Der Konstruktor des XmlSerializers versucht zunächst eine passende Assembly zu finden (die hat den Namen der DLL, in der der zu serialisierende Typ steckt, plus die Erweiterung “Xmlserializer.dll”). Findet er die nicht, wird zur Laufzeit Code zum serialisieren erzeugt und übersetzt – und die daraus resultierende Assembly wird dann geladen und zum serialisieren eingesetzt.

Die FileNotFound Exception kommt dann, wenn das erzeugen der Serialisierungs-Assembly nicht geklappt hat. Dafür kann es jede Menge Gründe geben – nicht zuletzt Fehler in der Struktur der zu serialisierenden Klassen oder deren Auszeichnung.

Wie findet man nun das Problem? So:

  1. Einen (Visual Studio) Command-Prompt öffnen
  2. In das Verzeichnis wechseln, in der sich die Anwendung befindet
  3. “sgen NameDerAusgabgsDll.Dll /v” eingben

Sgen gibt dann eine im allgemeinen einfach verständliche Fehlermeldung aus: Korrigiert man den Fehler, ist man auch die FileNotFoundException los.

Comments are closed