Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Fragen zum Baustatik-Programm

Ich hatte heute einige kleine Listen von Fragen zum Faltwerk zu beantworten: Hier die beiden "interessanteren" Antworten.

F: Wie kann ich die Grafik ausdrucken (z.B. nur die Momentenlinie)?

A: Es können grundsätzlich alle Graphiken ausgedruckt werden. Der Mechanismus mit dem das geht sind die "Navigationspunkte". Einen Naviationspunkt kann man zum Beispiel mit dem Button mit der Kamera drauf anlegen. Der Navigationspunkt speichert die aktuelle Ansicht und die momentan angezeigten Objekte, die Einstellungen aus "Optionen -> Einstellungen" sowie das angezeigte Ergebnis. Zu einem späteren Zeitpunkt kann man dann in der Dokumenten-Ansicht auf den Navigationspunkt klicken (rechte Maustaste) und den Punkt "anspringen". Man hat dann danach ein Fenster das genauso aussieht wie das Fenster zu dem Zeitpunkt, als der Navigationspunkt angelegt wurde.

Diese Navigationspunkte kann man auch ausdrucken. Wenn Sie die Ausgabesteuerung öffnen, dann finden Sie alle definierten Navigationspunkte darin wieder: Wenn Sie dann die Option zum ausdrucken einschalten, enthält der Ausdruck eine Graphik des Navigationspunktes.

Nun kann man den Ausdruck auf nur einige Elemente beschränken. Dazu wählt man die gewünschten Elemente in der Graphik aus, klickt mit der rechten Maustaste drauf, und wählt "Neues Fenster für Auswahl". Im neuen Fenster werden dann nur noch die ausgewählten Objekte angezeigt. In diesem Fenster kann man aber normal arbeiten und auch Ergebnisse anzeigen  - und von diesem Fenster kann man auch Navigationspunkte anlegen, die dann später ausgedruckt werden können.

F: Wie kann man am einfachsten Rohre definiere? Per "Sebst definierter Profile" ist das sehr aufwendig.

Man legt ein neues Profil an. Auf dem Dialog mit den Querschnittseigenschaften wählt man dann "Stahl -> Walzprofile 2 (Norm) -> Rohr". Daraufhin erscheint rechts eine Tabelle mit den vordefinierten Rohren. Darin scrollt man ganz nach unten und findet dort eine leere Zeile, in der man selbst das Rohr durch Eingabe von D und T definieren kann. Dieses selbst-definierte Rohr kann dann genauso benutzt werden, wie die mitgelieferten.

Comments (1) -

  • Fertiggaube

    8/5/2007 9:06:57 AM |

    Hallo,

    ich muss sagen, dass dies auch mir geholfen hat!

    Liebe Grüße & Danke

Comments are closed