Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Gerne übersehen: Xlookup

Es gibt Programme, die sind zwar sehr hilfreich aber extrem unscheinbar - und werden darum immer wieder zu Unrecht übersehen. Ich glaube Xlookup ist so ein Kandidat. Ich habe selbst schon ewig keinen Gedanken mehr auf das Programm verwendet, bin dann aber bei der letzten Vorführung von einem Anwender mal wieder darauf gestossen worden. Dessen Empfehlung lautet: Einfach direkt einen Link zu Xlookup auf den Desktop ziehen - denn man kann das Programm einfach andauernd gebrauchen.

Xlookup ist eine Art interaktive Formelsammlung für die wichtigsten Fälle bei der Berechnung einfacher Statiken. Innerhalb von Xlookup gibt es Module für verschiedene Berechnungen: Verschiedene Fälle von Einfeldträgern, ein einfacher Zweifeldträger, Volumenberechnungen und das kh-Verfahren werden unter anderem abgehandelt. 

Beim Einfeldträger wählt man einfach das Lastbild aus und gibt die dazu benötigten Parameter an. Man bekommt also eine komplette Berechnung indem man nur eine handvoll Zahlen eingibt.

Das klärt nicht alle jemals auftretenden Fälle - aber doch viele. Bleibt die Frage, wie man so einen Link auf den Desktop platziert.

Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf einen leeren Platz auf Ihrem Desktop. Im Kontextmenü wählen Sie dann den Befehl Neue Verknüpfung. Sie erhalten dann eine Dialogbox in der Sie das zugehörige Programm angeben müssen - dazu gibt es einen Button mit der Beschriftung 'Durchsuchen'. Bei einer normalen Installation finden Sie Xlookup unter 'c:\Programme\die\xlookup\xlookup.exe'.

Dann müssen Sie nur noch einen Namen für die Verknüpfung angeben: Danach haben Sie den passenden Link.

 

Comments are closed