Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Gestern: Visual C++ 2008 and beyond

Ich sags nicht gern, aber ich war nicht besonders beeindruckt. Im Kern läuft die Sache für mich darauf hinaus: VC++ 6.0 war die letzte wirklich hervorragende C++ IDE von Microsoft. Danach ist bist VS 2005 nicht viel passiert in Sachen C++. Auf Basis der Veranstaltung von gestern kann ich sagen: Von VS 2005 bis VS 2008 ist eigentlich auch nichts passiert. Die VC Jungs versprechen aber, das sich das mit der nächsten Version (VC 10, zu erwarten in 2010) bessern soll. _Dann_ soll Intellisense funktionieren, es bessere Libraries geben etc. pp.

Dummerweise ist das erst in 2 Jahren (wenn der Zeitplan klappt, und wir wissen alle, das das nie der Fall ist.).

Achso: MFC-Freunde wird das freuen. Die VC++ Version in 2008 wird _kein_ relevantes Update von MFC erhalten. Es soll aber, ein paar Monate nach dem Release von VS 2008, ein Download geben, das die MFC aus Ihrem 1990er-Zustand erlöst, zumindest was das UI angeht.

Den Abend hätte ich mir echt sparen können. Er hat mich allerdings darin bestätigt, das es eine gute Wahl war, sich von VC++ zu verabschieden und möglichst viel mit C# zu unternehmen.

Nachdem ich etwa 5 (?) jahre lang VC++ MVP war tut mit das in der Seele weh - aber vor 2010 wird offenbar nichts relevantes passieren. Zumindest nichts, mit dem die Jungs mich gestern begeistert hätten.

Comments are closed