Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Google Mail: Scheint schlechter zu werden

Ich hatte ja schon an anderer Stelle über ein Problem mit Googles Mail-System berichtet. Nun ist es so, das wir einen eigenen Mail-Server betreiben, und dort liegen auch (fast) alle meine Mail-Adressen. Eine Google-Account habe ich aber nebenher auch noch - auch wenn ich den nicht wirklich benutze. Mail rufe ich da nie ab, statt dessen verwende ich das RSS-Interface zur Mail. Mit anderen Worten: Neue Mails, die an meinen GMail-Account gesendet werden, landen in meinem RSS-Reader.

Nur landete da nie was: Es gibt praktisch niemand, der mein GMail-Adresse hat. Um genau zu sein: Es gibt eine handvoll Personen denen ich von dort eine GMail-Einladung gesendet habe - sonst hat noch nie jemand was von dieser Adresse gehört. Also eigentlich kein Wunder, das da auch nie Mails ankamen.

Bis zum 20. Juli. Da kam die erste Spam. Und sie kam sogar "durch" - wurde von Googles Spam-Filter nicht ausgefiltert. Am 25. kam die nächste. Auch nicht gefiltert. Am 29. kam wieder eine durch - und am 1.8. waren es schon drei. Der Spam-Filter von Google scheint irgendwie aufzugeben.

Man kann sich schon mit lustigen Dingen beschäftigen: Zum Beispiel mit der Beobachtung des Spam Eingangs in einer Mailbox, von der man weiss, das nie "richtige" Mails eingehen werden. Ich muss mir wohl ein Hobby suchen... :-)

Comments are closed