Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Graphiken mit der Baustatik ausgeben

Ich hatte heute eine Anfrage, ob es mit der Baustatik eine Möglichkeit gebe - abgesehen von einer Bildschirmhardcopy - Graphiken auf einem Drucker auszugeben. Und in der Tat - natürlich gibt es die: Um genau zu sein gibt es zur Zeit 4 Möglichkeiten.

1.) Per Zwischenablage und einem externen Programm
Dazu zeigt man eine Graphik an, wählt den Befehl Bearbeiten -> Kopieren, öffnet ein Graphikfähiges Programm (Word, Paint, etc.) und wählt dort Bearbeiten -> Einfügen.

2.) Per "Sofortbild"
(Diese Variante entspricht in Wesentlichem der Art und Weise, wie in Xpla gedruckt wurde.) Dazu zeigt man eine Graphik an und wählt dann Datei -> Drucken -> Sofortbild

3.) Per Navigationspunkt im normalen Ausdruckprotokoll
(Das ist die komfortabelste Variante, denn Navigationspunkte "überleben" auch Änderungen am System. Man kann also einen Navigationspunkt von einer Ergebnisgraphik anlegen, und dann das System verändern: Wird dann gedruckt, enthält der Navigationspunkt die Ergebnisse des geänderten Systems.). Dazu zunächst eine Graphik anzeigen, dann einen Navigationspunkt anlegen. Das geht mit dem Button mit der Kamera, oder oer per Erzeugen -> Navigationspunkt anlegen.

Alle Navigationspunkte erscheinen in der Ausgabesteuerung (Datei -> Drucken -> Ausgabesteuerung) und können dort einzeln ein- und ausgeschaltet werden.

4.) Für hochauflösende Graphiken mit "beliebigen" Auflösungen
Das geht mit dem Befehl "Bild aus Navigationspunkt". Der befindet sich im Objektmenü (rechtsklick) der Navigationspunkte in der Dokumenten-Ansicht.

Comments are closed