Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Größere Schriftarten und die Baustatik

Unter Windows kann man schon lange zusätzlich zur Auflösung auch die Größen der Systemschriften einstellen. Bei XP ging das irgendwo bei den Anzeige-Eigenschaften, bei Windows 7 sieht das so aus:

Unbenannt2

Dabei geht es im wesentlichen darum, das man zwar die Auflösung des Monitors beibehält, aber die Größe der verwendeten Schriften verändert: Man bekommt also weiterhin scharfe Bilder, aber eben keine winzig kleinen Beschriftungen.

Damit das funktioniert, müssen die Anwendungsprogramme die man verwendet, diese Funktion unterstützen: Das geht nicht “einfach so”, sondern ist mit einer gewissen Menge an Aufwand verbunden: Von Haus aus ist es nämlich so, das das Layout aller Fenster auf Basis der Systemschriftgröße erfolgt. Ändert die sich, dann stimmt das Layout nicht mehr. Ist ja eigentlich logisch: Wenn man einen Text auf ein Fenster platziert, sodas er genau reingeht, und dann ändert man die Schriftgröße, dann passt er eben nicht mehr rein. (Und das ist nur das einfachste Beispiel. In der Praxis muss man ja die relativen Positionen aller einzelnen Elemente auf dem Fenster untereinander auch berücksichtigen.).

Die Baustatik macht das aber im großen und ganzen ganz gut – trotzdem finden wir (bzw. Kunden) hin- und wieder einzelne Fälle, wo das eben nicht klappt. So zum Beispiel bei dem Fenster, das aufgeht, wenn man sich im Rahmen des Sofortbildes für einen Ausdruck auf den Drucker entscheidet. Das sieht nämlich bei “Mittlerer” Schriftgröße zur Zeit so aus:

Unbenannt

Es fehlt eben was – unter anderem der “OK” Button, mit dem man dann tatsächlich druckt.

Ab dem nächsten Update ist das aber beseitigt, und auch dieses Fenster ist mit anderen als den Standard-Schriftgrößen verwendbar.

Bei der Gelegenheit haben wir noch eine andere Stelle im Zusammenhang mit alternativen Schriftgrößen geändert: Das wirklich unangenehme bei der Arbeit mit der Baustatik in anderen Schriftgrößen war, das das komplette Fenster – bzw. dessen Inhalt – bei abfahren der Menüs wackelte. Auch das passiert ab dem nächsten Update nicht mehr: Man kann dann tatsächlich vernünftig mit der Baustatik arbeiten, auch, wenn andere Schriftgrößen als die Standardgrößen eingestellt sind.

Comments are closed