Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Hilfsdateien–welche tut was ?

Die Baustatik legt im Betrieb eine ganze Reihe an Dateien an, die nicht im normalen Projektverzeichnis (oder im Baustatik-Order) laden, sondern bei den “Lokalen Anwendungsdaten”. Das sind im wesentlichen Dateien, die keine “echten” Eingabedaten enthalten, für den Betrieb der Baustatik aber hilfreich – wenn auch nicht lebensnotwendig – sind. (Einige davon braucht das Programm auf jeden Fall, legt die aber neu an, wenn sie fehlen.)

Der Ordner sieht (auf meinem Rechner) so aus:

image

Die Dateien sind für folgende Dinge zuständig:

mementos.bin: Diese Datei enthält programmweit gemerkte Einstellungen. Dazu gehören zum Beispiel die Positionen und Größen von Fenstern am Bildschirm. Wenn Sie sich schon immer gewundert haben, das zum Beispiel das Fenster für die Materialauswahl - auch nach einem Neustart des Programms - immer an der gleichen Stelle aufgeht: Dessen Position merkt sich die Baustatik in dieser Datei.

*.memento: Diese Dateien enthalten Dokument-spezifisch gemerkte Einstellungen: Zum Beispiel das letzte im Durchlaufträger verwendete Material (pro Norm).

*.sdf: Diese Dateien enthalten die Datenbank-Tabellen für Profile, Materialien und Einwirkungsarten. Dabei sind die getrennt nach den Daten, die wir ausliefern und solchen, die in den entsprechenden Fenstern vom Anwender eingegeben wurden. (.die. vs. .user.)

DachResultView….: Enthält die Einstellungen der Ergebnisdarstellung vom Dach

DisplayAttributeDefaults.xml: Enthält die Voreinstellungen für die Darstellungsparameter (für Faltwerk, Scheibe, Rahmen…)

parameters.xml: Enthält Programmweite Informationen, die schon sehr früh beim Start des Programms benötigt werden: So zum Beispiel, welches Projekt zuletzt geladen war.

ResultDescriptorDispl…: Enthält die Voreinstellungen für die Ergebnisdarstellung im Faltwerk, Rahmen, Platte und Scheibe.

Scripting.xml: Enthält Parameter, mit denen der einbaute Scripting-Engine der Baustatik konfiguriert werden kann.

Comments are closed