Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

ISO Images brennen mit Sonic RecordDX Now

Es gibt mit Sicherheit jede Menge und drei Tools zum brennen von CDs, und vermutlich sind einige davon sogar sehr gut. Nachdem ich aber nur alle paar Monate mal eine CD brenne benutze ich im Normalfall einfach den bei XP eingebauten Mechanismus: Leere CD einlegen, Dateien aus dem Explorer ins passende Fenster ziehen - fertig. Das mag nicht der 'optimale' Weg sein, aber ich kann mir das zum einen merken, und zum anderen finde ich das auch eingängig und einfach.

Allerdings kann XP eines nicht (zumindest glaube ich das das so ist) - und zwar Images, die man bereits als .ISO CD hat, auf einen Rohling zu brennen. Auch dafür gibt es vermutlich supertoole Werkzeuge, aber das mache ich noch seltener als das 'normale' brennen von CDs.

Soweit ich mich erinnere heute zum zweiten Mal insgesamt. Und darum habe ich da auch kein besonderes Werkzeug für, sondern versuche die Software zu verwenden, die bei meinem Brenner dabei war: Sonic RecordNow DX.

Und das macht die Sache zum Kampf. Wer das gleiche Problem auch einmal hat: So gehts.

  1. Man startet Sonic und klickt alle merkwürdigen Wizards und sonstige angeblich Hilfreiche Dialoge weg.
  2. Danach hat man nur das Sonic-Fenster vor sich, und das hat oben eine Werkzeugleiste.
  3. Da klickt man auf 'Abbild'.
  4. Das öffnet im Arbeitsbereich eine Art Formular. Das hat unten ein Textfeld mit der Beschreibung: 'Datenträger-Abbilddatei'. Da muss man den Pfad zum ISO-Image angeben. Dazu klickt man am besten NICHT auf 'Datei hinzufügen', denn das führt nur dazu das das Programm anfängt alle lokalen Laufwerke zu durchsuchen - und das dauert einfach viel zu lange. Normalerweise weiss man ja schliesslich, wo sich die Datei befindet.
  5. Statt dessen öffnet man einen Explorer und zieht die Datei dann per Maus in das Textfeld. Das führt dazu, das der Pfad im Textfeld richtig eingetragen wird.
  6. Dann klickt man auf den roten Button, der so aussieht, als würde er das Brennen abbrechen. (Von wegen 'rot' und so...
  7. Das wiederum startet dann den Brennvorgang.

Userinterfaces from hell: Ich frage mich wirklich was die Leute dazu bringt, so einen Kram zusammenzuschrauben. Doch letztlich: Das Programm war kostenlos beim Brenner dabei - da sollte man sich vielleicht nicht beschweren.

Comments (1) -

  • pi

    4/2/2009 5:53:55 PM |

    die anleitung war sehr hilfreich, da ich auch zu denen gehöre, die jeden tag verschiedene sachen brennen. vorallem keine gepackten linux-images. vielen dank.

Comments are closed