Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Logfiles vom Windows Installer

Der Windows Installer ist eine Systemkomponente, die für das installieren von Software gedacht ist. Vermutlich jeder hat schonmal eine Datei mit der Erweiterung .msi gesehen - das sind die Dateien die (u.a.) vom Installer installiert werden. Im Normalfall gibt es zur .msi - Datei auch noch eine "setup.exe": Die braucht man aber nicht unbedingt, denn man kann die MSI-Datei auch "von Hand" installieren. Und besonders wenn bei der Installation ein "unerwarteter" Fehler eintritt muss man das auch.

In einem solchen Fall hilft die Fehlermeldung meist nicht weiter: Alles was man weiss ist, das es einen Fehler gibt - man kennt den genauen Grund aber nicht. Da kommt man aber dran, und zwar, indem man den Installer dazu bringt, ein ausführliches Protokoll des Installationsvorganges anzulegen. Mit diesem Protokoll kann man dann die eigentliche Ursache für den Fehler aufspüren. Um das Protokoll anzulegen geht man wie folgt vor:

- .msi-Datei in einem temporären Ordner (z.b.: c:\temp ) kopieren
- Eingabeaufforderung öffnen und in diesen Ordner wechseln
- Folgende Kommandozeile eingeben: msiexec /i NameDerMsiDatei.msi /L*v PfadZuEinemLogfile

Dabei steht NameDerMsiDatei natürlich für die Msi-Datei (also zum Beispiel data.msi) und PfadZuEinemLofile für den Namen der Protokoll-Datei, also zum Beispiel c:\temp\logfile.txt.

Comments (2) -

  • brandt

    6/12/2008 9:14:08 AM |

    Falls ich keine .msi datei sondern lediglich eine .exe habe, wie kann ich dann eine logdatei bekommen?

    Vielen Dank im voraus
    Markus Brandt

  • thomas woelfer

    6/13/2008 10:53:18 AM |

    gute frage - habe aber keine ahnung. vielleicht hilft msiexec /? weiter...

    -thomas

Comments are closed