Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Mehr Platz auf der Festplatte

Nachdem Festplatten mitlerweile im 3stelligen GB Bereich für kleines Geld zu haben sind, ist der Verbrauch von Festplattenplatz eigentlich kein Problem mehr.

Trotzdem ärgert es mich, das manche Programme ihre temporären Dateien liegenlassen und meine Platte damit vollmüllen. Bei den älteren Windows-Versionen war sowas kein grosses Problem: Temporäre Dateien wurden im 'Temp' (oder 'tmp') Verzeichnis abgelegt und konnten dort einfach gelöscht werden.

Bei XP und Windows 2003 ist das anders: Hier hat jeder Benutzer eines Rechners ein eigenes Temp-Verzeichnis, das tief in der Verzeichnisstruktur versteckt ist. (Das hat durchaus sein Gutes und macht auch Sinn - trotzdem ist das Suchen nach diesem Ordner ein wenig ärgerlich.)

Jedenfalls habe ich gerade mal wieder nachgesehen und sauber gemacht. Resultat: 1.5 GB (!) mehr Plattenplatz - einfach nur durchs entfernen von Temp-Dateien, die von diversen Programmen nicht entfernt wurden.

Daher der Rat: Schauen Sie auch einfach mal in Ihr Temp-Verzeichnis und misten Sie aus. Einfach Regel: Wenn keine Anwendung läuft, dann können Sie einfach den kompletten Inhalt des Temporären Verzeichnisses löschen. Das Verzeichnis findet sich hier:

C:\Dokumente und Einstellungen\HIER STEHT DER NAME IHRES ACCOUNTS\Lokale Einstellungen\Temp

Damit der Ordner sichtbar wird, müssen Sie die Anzeige der versteckten und Systemdateien in den Ordneroptionen unter Umständen erst noch einschalten - ansonsten tut XP so, als wäre dort gar kein Ordner.

Und bei der Gelegenheit: Löschen Sie danach doch einfach auch noch Ihren Web-Cache (Temporäre Internet-Dateien) und defragmentieren Sie Ihre Festplatte - das schafft nicht nur mehr Platz, sondern führt auch zu mehr Durchsatz.

Comments are closed