Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Mehr Programme in der Schnellstartleiste unterbringen

Bei Windows XP (und 2003) gibt es eine praktische Einrichtung: Die Schnellstartleiste. Dabei handelt es sich um einen Bereich der Taskleiste, in dem direkt Verknüpfungen zu Programmen untergebracht werden können. Die erscheinen dann als kleine Icons. Man kann die Programme dann einfach durch einen Klick auf die Schnellstartleiste starten, statt sie erst im 'Start' Menü suchen zu müssen. Das macht natürlich nur für die Programme Sinn, die man am häufigsten startet - schließlich wird die Sache nicht übersichtlicher, wenn man die komplette Taskleiste als 'Schnellstart' Bereich verwendet.

Nun ist es so, das Windows die Schnellstartleiste von Haus aus so anlegt, das man etwa 4 Programme darin unterbringen kann. Was tun, wenn man mehr Programme darin unterbringen will?

Das ist eigentlich ganz einfach: Man kann die Leiste nämlich in der Breite verändern. Und je breiter die Leiste ist, um so mehr Programm-Icons haben Platz. Man verbreitert die Leiste, indem man sie am 'geriffelten' Bereich rechts mit der Maus anfasst - und da taucht dann auch das Problem auf: Der 'geriffelte' Bereich ist nämlich oft nicht zu sehen.

Grund dafür ist die Option 'Taskleiste fixieren'. Die findet sich im Objektmenü der Taskleiste - und wenn man diese Option ausschaltet, dann kann man auch die Schnellstartleiste vergrößern. Ist sie so groß wie man das will, dann schaltet man die Option 'Taskleiste fixieren' wieder ein: Schon ist Platz für mehr Programme...

Comments are closed