Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

München voller Terroristen, Düsseldorf total sicher

Anders als in früheren Jahren bin ich in diesem Jahr recht häufig zwischen unserer Oberhausener und unserer Münchner Filiale unterwegs gewesen - und zwar immer per Flieger. Nachdem es Oberhausen an einem Flughafen mangelt bedeutet das Hin- und Rückflüge zwischen dem Münchner und dem Düsseldorfer Flughafen.

Ich kann nicht genau sagen wie oft ich die Strecke geflogen bin, denke aber so etwa 8 bis 9 mal in den letzten 12 Monaten.

Dabei ist mir eines aufgefallen: In München gibts es viel mehr Terroristen geben als in Düsseldorf, zumindest deuten die Sicherheitsmaßnahmen stark darauf hin.

Einchecken in Düsseldorf geht so:
1.) Am Schalter ankommen und sagen das man nach München will. Gepäck abgeben.
2.) Boarding-Pass in Empfang nehmen
3.) Richtung Gate gehen, dabei unterwegs durch so einen Metalldetektor durchgewunken werden, ohne das sich sonstwer weiter um einen kümmert. Handgepäck durchleuchten lassen (meist auch einfach indem man es auf ein Band legt und gleich wiederbekommt.)

Einchecken in München geht so:
1.) In der Schlange zum durchleuchten des Gepäcks anstehen.
2.) Gepäck durchleuchten lassen
3.) Eventuell im Gepäck befindliche Laptops auspacken (aus dem Koffer und der Laptop-Tasche), und vorführen.
4.) Koffer wieder packen und nochmal (ohne Laptop) durchs durchleuchten.
5.) Gepäck mit Marke versehen lassen
6.) Zum Schalter gehen, sagen das man nach Düsseldorf will. Gepäch abgeben.
7.) Boarding-Pass in Empfang nehmen
8.) Richtung Gate gehen.
9.) In der Schlage zum Metalldetektor anstellen.
10.) Mantel und Jacke ausziehen und in separate Kästen packen. (Mäntel und Jacken werden separat durchleuchtet.)
11.) Allen Kleinram (Schlüssel, Kleingeld, Handy, etc. pp.) in einen weiteren separaten Kasten packen. (Wird ebenfalls einzeln durchleuchtet.)
12.) Laptop nochmal auspacken und (möglichst aufgeklappt) in einen weiteren Kasten packen.
13.) Jetzt in persona durch den Detektor gehen, dabei hoffen das man keine Stahleinlagen in den Sohlen oder schwere Gürtelschnallen hat - sonst heist es ausziehen und nochmals durchgehen.

In München dauert die ganze Prozedur schätzungsweise bei mäßig langen Schlangen ca. 15 Minuten, in Düsseldorf etwa 15 Sekunden.

Hat Düsseldorf einfach bessere Metalldetektoren? Oder mehr Vertrauen ins Gepäck der Passagiere? Sollte man die Strecke DUS -> MUC besser mit der Bahn fahren? Oder ist das alles sowieso nur eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme?

Fragen über Fragen.

Comments (1) -

  • Timo

    11/18/2004 8:19:51 AM |

    Von Sicherheit habe ich zwar keine Ahnung aber die Massnahmen in München sind doch recht üblich für einen internationalen Airport, denke ich.

Comments are closed