Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Neue Beschriftungsmöglichkeiten in der Baustatik

In der Baustatik kann man ja von Haus aus viele Elemente mit vielen Eigenschaften beschriften lassen. Dazu gehören Namen, Materialien und vieles mehr.

Ab dem nächsten Update der Baustatik gibt es aber eine noch weitergehende Möglichkeit, denn ab dann können die Kommentar-Beschriftungen auch Makros enthalten, und diese Makros können auf im Prinzip beliebige Eigenschaften verweisen. Damit das klappt müssen zunächst einmal die Kommentare in der Sichtbarkeits-Ansicht eingeschaltet werden. Hier zum Beispiel bei den Streckenlasten:

image

Dann gibt man im Kommentar-Text den gewünschten Text mit einer von drei Makro-Geschmacksrichtungen ein. (Man kann natürlich auch mehrere Makros gleichzeitig ein einem Text haben.)

1.) Bezeichnung einer Eigenschaft. z.B.: Eine Eigenschaft einer Faltwerkselement-Streckeneinwirkung ist der “Lasttyp”. Will man den mit beschriften, sieht das so aus:

image

Man schreibt also einfach den Namen der gewünschten Eigenschaft innerhalb geschweifter Klammern in den Kommentartext.

2.) Eine Eigenschaft eines Unterobjektes. Die Faltwerkselement-Streckeneinwirkung hat beispielsweise eine Verknüpfung mit einem Faltwerkselement. Will man dessen Material mit in die Beschriftung aufnehmen (wohlgemerkt: In die Beschriftung der Last. Das Faltwerkselement selbst kann sich natürlich auch selbst mit seinem Material beschriften), dann schreibt man den Namen des verknüpften Elementes gefolgt von einem Backslash und dem Namen der Eigenschaft in die geschweiften Klammern:

image

3.) Will man das ganze noch mit einer Einheit versehen, dann schreibt man [] einfach zusätzlich in die geschweifte Klammer:

image

Comments are closed