Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Neue Software verfügbar

Ab sofort gibt es neue Updates zum Download. Details dazu wie immer im Update-Protokoll und im Blog meines Bruders. Das größte Update ist auch dieses Mal eines für die Baustatik.

Baustatik Version 1.42 - Das Anhalter Update ...

Die wesentliche Änderung, die die Sache so umfangreich macht, ist die Tatsache, des es gleich 5 (!) neue Dokument-Typen gibt. Diese sind für ebene Rahmen, räumliche Rahmen, Trägerroste, FEM-Platten und FEM-Scheiben gedacht. Mit anderen Worten: Es gibt nun die echten Nachfolger für Xpla, Xrst und Konsorten.

Im Kern handelt es sich natürlich um dem Faltwerk sehr verwandte Dokumente: Nur ist die Eingabe entsprechend den einfacheren Problemstellungen vereinfacht worden: Vor allem bei den ebenen Dokument-Typen ist die Sache teilweise sehr viel einfacher - immerhin fehlt ja gleich eine ganze Dimension, und zwar zusammen mit den dazu gehörenden Einwirkungsgrößen und Federsteifigkeiten.

Zum Beispiel der Eigenschafts-Dialog für Knotenlasten: Im Bild sieht man den Unterschied zwischen Faltwerk und Platte. Es gibt gleich einen ganzen Reiter weniger, und die Haupteigenschaften sind auf 3 Einwirkungsgrößen eingedampft. Das zieht sich dann so durch alle Dokumente - es gibt weniger Objekttypen und bei denen weniger Eigenschaften. Wer also "einfach nur" eine Platte berechnen will, kann das ab sofort auch mit der Baustatik, und zwar ohne den Umweg in die dritte Dimension, die bei der Eingabe als Faltwerk bisher notwendig war.

Im Dach gibt es 2 neue Anschlußnachweise (drei waren eigentlich geplant, aber für den dritten hat es dann heute leider doch nicht mehr gereicht) - mit einer kleinen Einschränkung: Die Hilfe dazu fehlt noch. Die wird es aber zunächst kurzfristig online geben, und dann im nächsten Update drin sein.

Comments are closed