Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Noch eine Änderungen bei der Lizenzverwaltung

Ich hatte ja schon beschrieben, das sich die Sache mit den Lizenzen für die Studenten- und Demoversion in Zukunft ändern wird: Im wesentlichen läuft es dabei darauf hinaus, das sich die Baustatik die Lizenzen beim ersten Start selbstständig aus dem Internet abholt.

Auch bei den Kundenlizenzen wird es eine ähnliche Änderung geben: Bisher kann man die einmal pro Jahr erneuerten Lizenzen aus dem personalisierten Teil im Download-Bereich herunterladen. Das wird auch in Zukunft so gehen, wird aber nicht länger notwendig sein. Denn auch die Lizenzen der bei Kunden installierten Versionen der Baustatik werden in Zukunft automatisch heruntergeladen.

Das funktioniert dabei so, das die Baustatik beim Start überprüft, ob gültige Lizenzen vorliegen. Ist das nicht der Fall, und liegen abgelaufene Lizenzen vor, dann werden die zu diesem Zeitpunkt gültigen Lizenzen – auf Basis der Informationen in den abgelaufenen – automatisch heruntergeladen und installiert. Damit das geht, müssen die Lizenzdateien aber um die Informationen erweitert werden, die für diesen Download notwendig sind: Diese Daten sind bisher nicht in den Lizenzdateien enthalten gewesen.

Mit anderen Worten: Diese heute eingeführte Verbesserung wird erst in 12 Monaten das erste Mal sichtbar. Die Lizenzen mit den notwendigen Daten werden quasi im normalen Zyklus ab jetzt verschickt – sodass Kunden die heute eine Lizenz erhalten haben und in 12 Monaten eine neue brauchen, dann die Daten vorliegen haben, mit denen die Baustatik die neuen Lizenzen automatisch herunterladen kann.

Comments are closed