Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Nochmal Windows 7

Heute eher zufällig gefunden, aber super-praktisch: Man kann eine Vhd-Datei (das ist eine virtuelle Festplatte von Virtual PC oder HyperV) einfach als Laufwerk mounten:

Comments (1) -

  • Florian Schäfer

    10/6/2009 3:50:44 AM |

    ... und darüber hinaus kann man mittels Windows 7 sogar ein anderes System von so einer VHD booten:


    Eine VHD mit Preload erstellen (hier: Preload.vhd) und diese in einen beliebigen Pfad auf der Windows 7 Maschine kopieren (hier: c:\virtual):

      diskpart
        create vdisk file=”c:\virtual\Preload.vhd” maximum=25000 type=expandable
        select vdisk file=c:\virtual\Preload.vhd
        attach vdisk
        create partition primary
        active
        format fs=ntfs quick label="VHD"
        assign letter=V
      exit
      imagex /apply c:\virtual\Preload.wim 1 v:\
      diskpart
        select vdisk file=c:\virtual\Preload.vhd
        detach vdisk
      exit

    Eine "Differencing VHD" dafür erstellen:

      diskpart
        create vdisk file=”c:\virtual\Boot.vhd” parent=”c:\virtual\Preload.vhd”
      exit

    ggf. testen ob die VHD OK ist:

      diskpart
        select vdisk file=c:\virtual\Boot.vhd
        attach vdisk
          {über START - Ausführen - Computer die VHD öffnen und Zugriff testen}
        detach vdisk
      exit

    Bootmanager Einträge in Windows 7 setzten:

      bcdedit /copy {current} /d "VHDBoot"
        Der Eintrag wurde erfolgreich in {68fe68aa-4197-11de-abf2-a454c782d5fd} kopiert.
      bcdedit /set {68fe68aa-4197-11de-abf2-a454c782d5fd} device vhd=[locate]\virtual\Boot.vhd
      bcdedit /set {68fe68aa-4197-11de-abf2-a454c782d5fd} osdevice vhd=[locate]\virtual\Boot.vhd
      
    FERTIG Wink

Comments are closed