Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Note to self: Verloren Routen

Zwischen dem Oberhausener und dem Münchner Büro gibt es eine VPN-Verbindung. Das ist praktisch, weil damit die beiden eigentlichen eigenständigen LANs verbunden sind: So kann Oberhausen beispielsweise auf das ín München laufende Revision Control System zugreifen. (In der Praxis gibts das Netz natürlich nur, damit ich, wenn ich in Oberhausen bin, auf meinen Musik-Server zugreifen kann... :-))

Vor ein paar Tagen habe ich da bereits zum zweiten Male was verbastelt: Die Verbindung zwischen den Netzen konnte nicht länger hergestellt werden. Das Symptom ist komisch: Der Router in Oberhausen kann zwar den in München anpingen (und umgekehrt), aber die Workstations in Oberhausen nicht die in München.

Wie schon einmal war folgendes passiert: Die Route auf dem Münchner Gateway zurück ins LAN in Oberhausen war verloren gegangen. Mir ist zwar nicht klar, woran das lag - aber beim nächsten Mal sollte ich mit diesem Blog Eintrag zumindest in der Lage sein das ganze zu reparieren: Zunächst mal muss auf dem Gateway überprüft werden, ob die richtige Route noch da ist
( 192.168.0.0 255.255.255.0 192.168.168.127 192.168.168.1 1).

Ist das nicht der Fall, muss sie hinzugefügt werden: Dann können die Pakete auch wieder aus dem München LAN zurück ins Oberhausener...
route -p add 192.168.0.0 mask 255.255.255.0 192.168.168.127
Comments are closed