Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Seitenrand beim Drucken: Leider mit einer Änderung

Der Ausdruck – vor allem im Zusammenhang mit den Seitenrändern – war schon immer etwas “hakelig”. Dabei gibt es verschiedene Probleme – angefangen davon, das viele Druckertreiber über die Größe des bedruckbaren Bereiches lügen, bis dahin, das man selbst beim gleichen Ausdruck auf den gleichen Drucker bisweilen unterschiedliche Resultate erhält. (Wir haben hier im Büro Testdrucke mit Word veranstaltet – dabei kam raus, das allein der mechanisch bedingt immer etwas unterschiedliche Blatteinzug zu Differenzen bei den Rändern von einigen Millimetern führen kann – und in der Praxis auch führt.

Trotzdem haben wir im Rahmen einer anderen Untersuchung in diesem Umfeld festgestellt, das wir die Sache mit dem Blattrand ein bisschen besser in den Griff bekommen können, als das zur Zeit der Fall ist. Wir haben natürlich entsprechende Maßnahmen ergriffen – und in Zukunft sollten sich die Druckränder etwas besser verhalten (und auch denen in der Druckvorschau besser entsprechen).

Allerdings hat das auch Konsequenzen für Ihre Ausdrucke: Nach dem nächsten Update sollten Sie auf jeden Fall einen Probeausdruck ausgeben, weil Sie möglicherweise den Druckrand anpassen müssen. Wenn beim Probeausdruck nichts auffällt, ist auch nichts zu tun. Wenn doch – dann werden die eingeblendeten Logos vermutlich in den Text reinragen – und dann müssen Sie einmalig den oberen Rand etwas anpassen, und zwar selbigen größer machen: Dann sollte das wieder gehen.

Comments are closed