Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

So erzeugt man runde Aussparungen

In der Baustatik gibt es oft mehrere Wege, um ein Ziel zu erreichen: So auch beim anlegen von runden Aussparungen. Im wesentlichen fallen mir drei davon ein – vermutlich gibt es aber noch mehr Smiley

1.) Konstruktiv
In diesem Fall legt man zunächst zwei Knoten an: Der eine Knoten muss auf dem Mittelpunkt der Aussparung angelegt werden, der andere am Rand. Dann rotiert/kopiert man den Punkt am Rand um den am Mittelpunkt. (Bearbeiten –> Geometrie –> Rotieren). Sind alle Randpunkte vorhanden, kann man dem vom Mittelpunkt löschen. Dann verwendet man Erzeugen –> Faltwerkelemente –> Aussparung graphisch und klickt die Randpunkt der Reihe nach an.

2.) Mit dem Kreis-Werkzeug
Das findet sich unter Erzeugen –> Faltwerkselemente –> Runde Aussparung graphisch. Durchs anklicken des Befehls ändert sich der Mauscursor. Man muss dann zwei Punkte anklicken: Zuerst den gewünschten Mittelpunkt, und dann einen Punkt auf dem Rand.

3.) Mit dem allgemeinen Werkzeug
Das findet sich unter Erzeugen –> Faltwerkselemente –> Aussparung erzeugen. Der Befehl öffnet ein Fenster, und in dem wählt man als Form: Kreis. Dann klickt man auf “graphisch positionieren” und wählt den Mittelpunkt aus. Zuletzt gibt man noch unter “Breite” den Durchmesser an.

image

Comments are closed