Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

So vermaßt man richtig

Im Faltwerk (in der Platte, Scheiben, den Rahmen ….) der Baustatik kann man die vorliegenden Elemente auch mit Maßketten versehen. Eine Frage die sich da öfter stellt ist: Wie vermasst man Punkte im inneren der Platte, sodass die Maßkette trotzdem außerhalb der Platte zu liegen kommt?

Eine wichtige Grundlage über Maßketten muss man dabei wissen: Man kann bei den Maßketten einen “Zusätzliche Abstand” eingeben.

image

Dieser Abstand wird in “mm” eingegeben – und zwar nicht in mm bezogen auf das System, sondern in “mm” die die Maßkette hinterher (zum Beispiel beim drucken) von den vermassten Punkten entfernt sein soll. Also “mm auf dem Papier”.

Dieser Abstand ist bezogen auf den ersten der Punkte, die in der fertigen Maßkette auftauchen: Will man also, das 2 Maßketten untereinander einen gleichbleibenden (also vom Zoom-Faktor unabhängigen) Abstand haben, dann müssen beide den gleichen ersten Punkt verwenden.

Eine zweite Sache die wichtig ist ist die, das die Reihenfolge in der man die Punkte der Maßkette anklickt keine Rolle spielen: Die Endgültige Reihenfolge entsteht automatisch aus der Richtung und Platzierung der Kette – nicht dadurch, welcher Punkt wann angeklickt wurde.

Damit kann man dann auch die ursprüngliche Frage beantworten: Man vermaßt das so, indem man zunächst die Außenpunkte der Platte anklickt, entlang der die Kette zu liegen kommen soll – und erst dann die Punkt im Innern: Auch dann, wenn das nicht der eigentlichen Reihenfolge der Maßkette entspricht.

Comments are closed