Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

So verwendet man die Makros im Briefpapier

Ich hatte heute eine Rückfrage eines Kunden, der im wesentlichen 2 Dinge tun wollte:

- Die Seitennummerierung durch einen pro Dokument unterschiedlichen Prefix (oder Suffix) erweitern
- Eine Positionsangabe mit ausdrucken

… und beides, ohne jedes mal das Briefpapier verändern zu müssen.

Das geht mit der Baustatik ganz einfach. Man muss dazu einmalig das Briefpapier anpassen und Makros darin platzieren, danach braucht man vor dem ersten Ausdruck nur noch die Werte für die Makros festlegen.

Und das geht so:

1.) Briefpapier bearbeiten
Dazu geht man nach “Drucken –> Ausgabesteuerung –> Formatierung –> Briefpapier bearbeiten”. Fürs Beispiel habe ich das Briefpapier “professionell”, das wir mit ausliefern, verwendet.

2.) Im Briefpapier 2 Makros eintragen: Das eine schreibt man für das Makro für die Seitenzahl (das wird also das Prefix für die Nummerierung), das andere schreibt man an die Stelle, an der man die Positionsbezeichnung mit ausdrucken möchte. Dazu verwendet man die Makros “Text1” und “Text2”. (Man kann auch eigene Makros mit besseren Bezeichnern als “Text1” oder “Text2” definieren.)

Im Beispiel habe ich da noch das Wort “Position” davor geschrieben. Das sieht dann so aus:
image

3.) Dieses Briefpapier speichert man dann unter einem passenden Namen und stell es in der Ausgabesteuerung für das aktuelle (und/oder die zukünftigen) Dokumente ein.

4.) Wenn man nun “druckt”, dann schreibt die Baustatik den Wert des Makros “Text1” an die Stelle, an der das zugehörige Makro steht (in diesem Fall also in die erste Zeile des Fußtextes). Stellt sich noch die Frage, woher dieser Wert, also der Text, dann kommt. Der kommt aus den Dokument-Eigenschaften.

5.) Vor dem 1. Ausdruck muss man also die Dokument-Eigenschaften bearbeiten.
image

6.) Die haben einen Reiter “Ausdrucktexte”, und dort tauchen die Makros “Text1” und “Text” wieder auf. Hier gibt man nun bei Text1 das Prefix für die Seitennummer und bei Text2 die Positionsbezeichnung ein.
image

7.) Und der Ausdruck der Fußzeile sieht dann nun so aus:
image

(Beim Prefix für die Seitennummer ging es eigentlich darum “fortlaufende” Nummerierungen auch bei mehreren Dokumenten zu haben. Das würde mit der Baustatik natürlich auch gehen.)

Comments are closed