Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

So verwendet man selbst definierte Betonprofile

In der Baustatik gibt es natürlich die normalen Tabellenprofile aber sowohl für Stahl als auch Beton gibt es auch spezielle Editoren, mit denen man das Profil vollständig selbst beschreiben kann. Bei Betonprofilen wird dazu im Wesentlichen ein beliebiger Polygonzug definiert.

Wenn man nun so ein “beliebiges” Betonprofil in einem Unterzug verwenden möchte scheint das auf den ersten Blick nicht zu funktionieren: Im Fenster für die Auswahl der Betonprofile werden nur die normalen Rechteck- und Rundquerschnitte angeboten.

Es geht aber natürlich trotzdem: Man darf nur nicht den Befehl zum anlegen eines “Beton-Unterzuges” verwenden, sondern man muss einen “beliebigen” Unterzug definieren. Der taucht im Menu (blöderweise) mit einem Stahlbausymbol auf. Der Text dazu lautet aber (ab dem nächsten Update) “Stahl/Holz/Beliebig”. Wenn man einen solchen Unterzug anlegt, dann gehen einige Automatismen, die beim “Stahlbeton-Unterzug” gehen, nicht mehr: So muss man zum Beispiel die Exzentrizität selbst angeben, während die im anderen Fall automatisch aus dem Profil ermittelt wird.

Dafür kann man dann aber auch die beliebigen Polygonalen Betonquerschnitte verwenden. Smiley

unterzugbeliebig
Comments are closed