Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Software per Softwareverteilung installieren

Wenn man ein größeres Netzwerk hat will man Software häufig nicht mehr "von Fall zu Fall" und Desktop zu Desktop installieren, sondern die Installation serverseitig automatisch vornehmen. Das geht zum Beispiel mit Werkzeugen wie dem Systems Managment Server, oder auch sehr viel günstiger (sprich: kostenlos) per Gruppenrichtlinien.

Aber egal ob per aufwendigem Tool oder einfachen Richtlinien: Die Lösungen haben eine Gemeinsamkeit, und zwar die, das sie nur mit Windows Installer (.msi) Paketen funktionieren. Was tut man nun aber, wenn die zu installierende Software nicht als .MSI-Paket vorliegt? Bei der Baustatik ist das nicht der Fall, unsere "älteren" Programm kommen aber einfach in Form eines "setup.exe" Programms - und damit kommen die automatischen Installationswerkzeuge nicht klar.

Es gibt dafür aber eine Lösung, und zwar den Windows Installer Wrapper Wizard. Mit dem kann man ein "setup.exe" einfach in eine MSI-Datei verpacken. Während der Installation des MSI-Datei wird das darin befindliche (oder die darin befindlichen) Programme einfach synchron ausgeführt - man kann also einfach das "alte" Setup-Programm für die Installation per MSI verwenden.

Comments are closed