Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Software unter Windows 7 installieren

Unsere Programme laufen völlig problemlos unter Windows 7, und man muss dafür auch nicht als Administrator angemeldet sein. Dafür muss man auch nichts "besonderes" tun - man muss zunächst die "Baustatik" und dann die "Alten Programme" installieren, danach geht es eigentlich "einfach so".

Trotzdem geht manchmal was daneben, und einige Dinge funktionieren nicht mehr richtig: Ich bin noch nicht wirklich dahintergekommen, was das eigentliche Problem ist, habe aber auf jeden Fall eine Lösung gefunden, wie man "fehlgeschlagene" Installationen reparieren kann.

1.) Man muß den "Virtual Store" Ordner aus der Registry löschen. Der finden sich in der Registry unter HKEY_USERS\UIdDesAngemeldetenBenutzers_Classes\VirtualStore\MACHINE\SOFTWARE\. (Mit der Endung "_classes" hinter der UID ist der richtige Ast meist schnell gefunden, ansonsten muss man tatsächlich erstmal die UID des Benutzers herausfinden.

2.) Man muss den "Virtual Store" Ordner von der Festplatte löschen. Der findet sich unter \Users\[NameDesAccounts]\AppData\Local\VirtualStore\.  Damit man diesen Pfad im Explorer überhaupt sehen kann, muss man bei der Ordneroptionen das Einblenden aller Elemente einschalten.

Sowohl bei 1.) als auch bei 2.) geht es natürlich nur um die "DIE" Unterordner, sofern sie existieren.

Ist das getan, startet man einmal das Installationsprogramm für die Lizenzen von der CD - und zwar sicherheitshalber per rechtsklick und "Als Administrator ausführen" - und zwar auch dann, wenn man mit einem "Admin" Konto angemeldet ist.

Comments are closed