Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Über die Lastfallfilter-Ansicht und das merken von Zuständen

Mit der Lastfallfilter-Ansicht kann man in der Baustatik festlegen, welche Lastfälle im aktuellen Fenster sichtbar sein sollen. Sind nur ein paar Lastfälle eingeschaltet, dann werden nur die Einwirkungen angezeigt, die sich in diesen Lastfällen befinden.

Wechselt man in ein anderes Fenster, dann kann man in diesem andere Lastfälle sichtbar machen. Letztend Endes hat man am Ende der Arbeit mehrere Fenster offen, in denen jeweils unterschiedliche Lastfälle angezeigt werden.

Beendet man die Baustatik und startet Sie später, dann lädt sie automatisch das letzte Projekt, und stellt dazu auch alle Fenster wieder her. Und in allen Fenstern sind dann auch die Lastfälle sichtbar, dort beim beenden sichtbar waren. Das ist schön.

Lädt man dann aber eine Datei für die kein Fenster geöffnet war, dann werden von dieser Datei alle Lastfälle angezeigt. Es stellt sich die Frage: Wieso ist das so, und warum bekommt man nicht die Lastfälle, die angezeigt wurden, als man das betroffene Dokument zuletzt geschlossen hat?

Kurze Antwort: Weil es dafür zur Zeit keinen Programmcode gibt (woran wir aber arbeiten.).

Lange Antwort: Im wesentlichen läuft es darauf hinaus, das der Mechanismus zum merken der Zustände über die Projektdatei läuft: Darin wird sich eben nicht nur gemerkt, welche Dokumente zum Projekt gehören, sondern eben auch, welche Dokumenten geöffnet waren. (Und auch die Position von deren Fenstern, sowie die Position und Größe des Hauptfensters.) Wäre das nicht so, dann könnten wir auch die Fensterzustände pro Projekt nicht wieder herstellen.

Und in diesen Fensterzuständen befinden sich eben auch die Informationen, welche Lastfälle sichtbar waren: Das muss so sein, denn würde man sich diese Sichtbarkeit nur pro Dokument (und nicht pro Fenster) merken, dann könnte man nicht mehrere Fenster mit unterschiedlichen Sichtbarkeiten merken (und wiederherstellen.).

Schließt man aber nun nicht die komplette Baustatik sondern nur das "letzte" Fenster eines Dokumentes, dann gibts darüber auch keine Informationen in der Projektdatei - es gibt ja schließlich kein Fenster mehr für dieses Dokument.

Wir werden versuchen das so zu erweitern, das für den Fall, das das letzte Fenster geschlossen wird, die Baustatik selbst aber nicht, zusätzliche Sichtbarkeitsinformationen gespeichert werden - die dann fürs Wiederherstellen der Sichtbarkeit von Lastfällen verwendet werden kann, wenn ein Dokument einfach über die Projektansicht geöffnet wird.

Comments are closed