Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Unable to find a runtime version to run this application

Diese Fehlermeldung habe ich selbst noch nie gesehen, trat aber kürzlich bei einem Anwender auf. Und zwar trat sie auf, als er versuchte das Installationsprogramm für die Lizenzen der Baustatik auszuführen.

Dummerweise ist diese Fehlermeldung etwas sehr unspezifisch und kann alles mögliche bedeuten. Im “einfachsten” Fall ist die .exe – Datei, die man versucht auszuführen beschädigt. Es kann nicht schaden, einfach nochmal eine “frische” Kopie davon runterzuladen und zu installieren.

Die nächste Möglichkeit ist ein Virenbefall: Es kann nicht schaden, den Rechner einmal mit einem aktuellen Virenschutzprogramm untersuchen zu lassen.

Wenn das auch nichts nützt, wird es trickreicher. Entweder, eine benötigte Laufzeitbibliothek ist tatsächlich nicht vorhanden, oder aber sie ist beschädigt. Im Rahmen der Baustatik (und beim Lizenz-Installationsprogramm) werden 2 Versionen von .Net verwendet – und zwar Version 2.0 und Version 4.0. Beide werden aber vom offiziellen Installationsprogramm der Baustatik automatisch mit installiert, sofern das notwendig ist. (Das gilt nicht für das Installationsprogramm der “automatischen Updates”.). Es könnte also sein, das man die Software entweder mit einem Installationsprogramm installiert hat, das eigentlich nur für Updates gedacht war – oder aber, eine der benötigten Laufzeitbibliotheken wurde nachträglich vom Rechner wieder entfernt.

Man sollte also zunächst in der Systemsteuerung nachsehen, ob beide benötigte Laufzeitumgebungen vorhanden sind. Man braucht “Microsoft .NET Framework 2.0” und “Microsoft .NET Framework 4.0”. Wenn eines davon nicht vorhanden ist, kann man selbiges hier herunterladen: Version 2.0Version 4.0.

Wenn es danach immer noch nicht geht, ist irgendwas grundlegendes im System kaputt gegangen. Man kann dann noch folgende Schritte ausprobieren:

  1. Herunterladen des .Net Cleanup-Tools und “säubern” der Installation von .Net 2.0 und .Net 4.0.
  2. Bei Versionen nochmals installieren.

Wenn das alles nichts nützt, gibt es noch ein kleine Liste an weiteren Dingen, die man versuchen kann: What to do if other .NET framework setup troubleshooting steps do not help.

Um ehrlich zu sein: Wenn man tatsächlich so weit kommt, das man auf diese letzte Liste zurückgreifen will, dann ist im System irgendwas derart im argen, das es vermutlich besser sein wird, den Rechner neu zu formatieren…

Comments are closed