Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Updates stehen vor der Tür

Für die "Baustatik" steht das nächste Update an: Wir wollten es eigentlich schon letzte Woche veröffentlichen (vor allem, weil es ein paar sehr ärgerliche Probleme mit dem Ausdruck beim Dach nach neuer Holzbaunorm gab) - haben die Sache aber noch etwas rausgezögert. So wie es nun aussieht, gibts das Update morgen.

Grund: Wir wollten alle uns gemeldeten Abstürze - egal welcher Natur - zuvor etwas näher untersucht haben. Dazu würde ich gern ein wenig mehr erzählen.

Wenn ein Absturz auftritt, dann zeigt das Programm eine graue (zugegeben: Könnte hübscher sein) Meldung an - die kann man mit OK bestätigen oder Abbrechen. Auf den weiteren Verlauf der Arbeit hat das keinen Einfluss; im Normalfall kann man danach einfach weiterarbeiten - im schlimmsten Fall muss man das momentan geöffnete Dokument schliessen und dann neu laden.

Wenn man die Meldung mit OK quittiert - und mucho-please: Tun Sie das - dann werden Informationen über den Zusammenhang des Absturzes an unseren Webserver geschickt. Der schickt die dann weiter, und irgendwann landen diese Informationen als "Fall" in unserem Bug-Tracking System. Diese Fälle schauen sich dann die "zuständigen" Entwickler an.

Manchmal ist der Fehler ganz offensichtlich, wird beseitigt - und tritt dann ab dem nächsten Update nicht mehr auf. In anderen Fällen liegt die Sachlage aber anders: Die Position des Fehlers ist alles andere als eindeutig - und der Grund deswegen praktisch nicht ohne weitere Informationen ermittelbar.

In solchen Fällen grenzen wir den Fehler soweit ein wie es uns möglich ist, und behandeln ihn lokal. Bei dieser Behandlung sammeln wir "manuell" soviele Informationen über den Zustand der abgestürzten Methode ein, wie irgend möglich ist - und lösen einen neuen Fehler aus der: Die "Fall-Nummer" der ursrpünglichen Fehlers und eben diese eingesammelten Informationen im Meldungstext enthält. Tritt der Fehler nach dem nächsten Update also wieder auf und wird an uns gemeldet (Falls ich das noch nicht erwähnt haben: Bitte tun Sie das!) - dann sollten wir mit etwas Glück ausreichende Informationen haben, um das Problem dann ein weiteres Update-Intervall später aus der Welt zu haben.

Ung genau dieses Einsammeln hat von Informationen hat sich bei der aktuellen Version etwas nach hinten verschoben (wir waren nämlich zeitgleich dabei, umfangreiche neue Features vorzubereiten... die gibt es aber noch nicht im nächsten Update, daher melde ich mich dazu zu einem späteren Zeitpunkt nochmal.)

Comments are closed