Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Verbesserung im Makro-Editor

Die Baustatik ist vollständig programmierbar. Zugegebenermaßen: Hauptsächlich verwenden wir die Makros für kleinere Problemlösungen im Support, aber einige Kunden nutzen die Programmierbarkeit auch für eigene Programmerweiterungen.

Man kann die Makros mit der Visual Studio Express Edition schreiben, besser integriert ist aber der Baustatik-eigene Makro-Editor. (Der Editor an sich ist natürlich lange nicht so gut wie der vom Visual Studio – aber man kann die Makros dafür direkt im Programm ausprobieren, statt ständig zwischen 2 Oberflächen wechseln zu müssen.)

Dieser Editor hatte bisher ein Problem: Wenn das Makro schon nicht übersetzt werden konnte, und die Fehlermeldung sehr lang war, dann konnte man die nicht lesen, denn der vorgesehene Platz war nur einzeilig. Ab dem nächsten Update ist das anders: Zum einen wird der Text der Fehlermeldungen dann umbrochen, zum anderen kann man die Breite der Fehlermeldungsspalte verändern.

image

Comments are closed