Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Visualisierung der Verformung

Ich hatte heute eine Kundenanfrage, ob man in der Baustatik die Verformung “verformt” visualisieren kann. Das geht natürlich…. und zwar so:

Man kann ein Faltwerkssystem auf Basis jedes Ergebnisses “verformt” darstellen (also so, das der Wert des Ergebnisses als Verformung interpretiert wird) – also auch für die Verformung. Das geht sowohl als Standbild als auch als Animation.

Folgendermaßen ist vorzugehen:

  • Irgendein Ergebnis auswählen (z.b.: Globale Verformung)
  • Unter Optionen->Ergebnisdarstellung bei 1.) Allgemeines für „Verformung“ Ja auswählen.
  • Optional an der gleichen Stellen bei Überhöhung… einen größeren/kleineren Wert als 100 angeben. (Spielt nur eine Rolle, wenn das angezeigte Ergebnis ein Wert in mm ist.)
  • Hübsch wird es, wenn sie bei 5.) unter Füllung „Farbverlauf“ auswählen.

Wenn das nun animiert werden soll:

  • Den Befehl Optionen -> Animation -> Deformations-Animation wählen
  • Das startet die Animation und öffnet außerdem ein Fenster mit dem die Geschwindigkeit und Überhöhung der Animation eingestellt werden kann..
  • Wenn Faltwerkselement Verformung und Stabverformung gleichzeitig angezeigt werden sollen, dann im ersten Arbeitsschritt beide Ergebnisse auswählen und „Ergebnisse gleichzeitig anzeigen“ einschalten.

Vom Bild an sich kann man einfach einen Navigationspunkt machen und den ganz normal mit ausdrucken. Wenn man das ganze als Video aufnehmen möchte, benötigt man ein beliebiges Recording-Programm. Z.b. Snagit.  Das Resultat sieht dann ungefähr so aus.  (Das Video ist ein bisschen unscharf, weil ich beim hochladen nicht aufgepasst hatte… Normalerweise ist die Qualität recht gut.)

image

Comments are closed