Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Warum Fehlermeldungen manchmal so nichtssagend sind

Bekanntes Problem: Ein Programm zeigt eine Fehlermeldung an, aber die ist nicht wirklich aussagekräftig, sondern enthält nur einen Text der Art "Irgendwas ging nich. Sorry.". Warum passiert sowas? Die einfache Antwort: Der Programmierer war faul, hatte zu wenig Zeit, oder hat nicht wirklich damit gerechnet, das an der betroffenen Stelle im Program irgendwas schief gehen könnte.

Ein anderer Grund ist der, das die Dinge manchmal einfach wirklich kompliziert werden können - und aus Zeitgründen dann in der Tat nicht alle möglichen Fälle abgehandelt werden. Die Liste der Dinge die an verschiedensten Stellen schiefgehen können ist bsiweilen überraschend lang. Das viel mir heute mal wieder auf, als ich ein Problem mit der PDF-Ausgabe untersucht habe.

Wenn man mit der Baustatik in ein PDF druckt, dann kann folgendes schiefgehen:

  • Es gibt überhaupt nichts auszugeben, weil das in der Ausgabesteuerung so eingestellt ist
  • Es gäbe zwar was auszugeben, das geht aber nicht, weil die zugehörige Berechnung nicht durchgeführt werden kann
  • Es gäbe zwar was auszugeben, aber bei der Berechnung geht der Speicher aus
  • Die Stil-Datei fehlt
  • Die Stil-Datei ist zwar da, aber kaputt
  • Die Stil-Datei ist zwar da und OK - aber ein darin eingetragenen Font liegt auf dem System nicht mehr vor
  • Die Briefpapier-Datei (ist nicht da, ist kaputt, enthält Bilder die es nicht [mehr] gibt)
  • Beim erzeugen eines der Bilder im Ausdruck geht der Speicher aus
  • Beim konvertieren eines der Bilder in S/W geht der Speicher aus
  • Beim erzeugen des echten PDF-Datei geht der Speicher aus
  • Es gibt zwar genug Arbeitsspeicher, aber am Speicherort für die PDF-Datei gibt es keinen Platz mehr auf der Festplatte
  • Die Installation ist defekt und eine der verwendeten DLLs fehlt oder hat die falsche Version (Ist echt schon vorgekommen :-) )
  • Die eingestellten Ränder führen dazu, das kein Platz mehr für den Ausdruck ist
  • Das eingestellte Hintergrund-Bitmap fehlt
  • Das eingestellte Hintergrund-PDF fehlt
  • Das Hintergrund-PDF ist zwar da, aber kein PDF
  • Das Tool zum anbringen von Hintergrund-PDFs ist nicht (oder falsch) installiert
  • Die Konfiguration fürs Hintergrund-Tool stimmt nicht
  • Das zu erzeugenden PDF gibts unter diesem Namen schon - kann aber nicht überschrieben werden, weil es im Adobe Reader nicht geöffnet ist
  • Das fertige PDF kann nicht angezeigt werden, weil der Adobe Reader nicht installiert ist

... und ich habe mit Sicherheit noch ein paar Dinge vergessen. Das sind dann die, wo die "komische" Fehlermeldungsbox kommt. Sorry. :-)

Comments are closed