Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Warum kann man ein Objekt nicht ‘2-1’ nennen?

In der Baustatik haben alle Objekte keine Nummern, sondern Namen. Wenn man weiter nichts tut, dann werden die Objekte trotzdem einfach “hochgezählt”. Da es sich aber in Wirklichkeit um Namen handelt, kann man die eben auch “EG1”, “EG2” etc. nennen.

Dabei sind beliebige Namen zulässig, auch solche mit Leerzeichen oder Sonderzeichen drin. “Schräges KS” wäre also zum Beispiel durchaus zulässig.

Wenn das aber alles so frei und flexibel ist – warum geht dann nicht “2-1”? Denn wenn man das versucht, steht immer nur die “1” im Namensfeld.

Natürlich gibt es dafür einen einfachen Grund. Smiley

Im wesentlichen ist es so, das praktisch jedes Textfeld in der Baustatik ein Taschenrechner ist. Man kann da einfach eine Formel eintippen, und wenn man das Textfeld verlässt, wird die Formel ausgerechnet und das Resultat eingetragen. Dabei gehen die Grundrechenarten (+.-,*,/), Klammern, sowie ein paar Funktionen (cos, sin).

Nun ist es aber so, das der Ausdruck “2-1” als Formel interpretiert werden kann, und das Resultat davon ist eine “1”. Und genau die steht dann auch im Namensfeld. Würde man versuchen ein Objekte “5+2” zu nennen, dann stände da eben eine “7”. Ist beim Namensfeld nicht unbedingt hilfreich, aber bei Koordinaten kann man deshalb ganz einfach eine “+1” anhängen, wenn man von “123.45” auf “124.45” erhöhen möchte.

Lange Rede kurzer Sinn: Das geht nicht, weil es eine Formel ist, und Formeln werden ausgerechnet.

Comments are closed