Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Wo ist der Autostart-Ordner?

Seit Windows 8 (also auch bei 8.1 und 10) ist der Autostart-Ordner nicht mehr ganz so einfach zu finden wie früher: Da befand er sich einfach im Start-Menü, und das gibt es bei den Nachfolgern von Windows 7 nicht mehr, zumindest nicht mehr in der Form wie bei 7 und dessen Vorgängern.

Es gibt aber weiterhin Programme die automatisch beim anmelden am Rechner gestartet werden, so zum Beispiel unser TimeServer für Work&Cash. Manchmal will man am AutoStart-Verhalten auch etwas ändern – dazu muss man aber ein paar Dinge über den AutoStart nach Windows 7 wissen.

Der Autostart-Ordner ist seit Windows 8 ein versteckter Ordner, den man aber öffnen kann, wenn man dessen Pfad in die Adressleiste des Windows-Explorers eingibt. Und die lautet:

C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup

Auch neu seit Windows 8: Programme die im Autostart-Ordner sind, können für den Autostart deaktiviert werden. Sie werden dann eben nicht automatisch gestartet, obwohl sie sich im dazu passenden Ordner befinden. Das aktivieren und deaktivieren von Autostart-Programmen kann man über den Taskmanager, und dort auf dem Reiter “Autostart” vornehmen.

image

Comments are closed