Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Work&Cash Konfiguration ändern

Das Work&Cash Icon zum Betrieb der Statikprogramme braucht man nur dann, wenn der Server mit der Zeit auf dem eigenen Rechner läuft. (Bei diesem Icon handelt es sich um das rote 'D', das neben der Uhrzeit angezeigt wird.)

Mit Hilfe des Icons kann man zum Beispiel festlegen, von welchem Rechner im LAN die Zeit für die Statikprogramme verwendet werden soll. Ist das der eigene Rechner, dann kann man damit auch das Verhalten beim aktivieren des Bildschirmschoners und ähnliche Dinge festlegen.

Ist der Rechner mit der Zeit aber nicht der eigene Rechner, dann braucht man das Icon (und das zugehörige Programm) auch nicht: Man kann den TimeWise Server dann aus der Autostart-Gruppe im Startmenü entfernen. Dadurch spart man zum einen Speicher (weil das Programm dann nicht läuft) und zum anderen hat man mehr Platz im Notifizierungsbereich.

Allerdings hat man dann auch das Icon nicht. Wenn nun der eigentliche Rechner der die Zeit verteilt aus irgend einem Grund nicht verfügbar ist - wie stellt man dann einen neuen Rechner ein?

Eigentlich kein Problem ... :-)

In der Systemsteuerung von Windows finden sich nämlich auch ein rotes 'D' - und das startet genau das gleiche Programm, aber eben nur für Konfigurationszwecke. Um also einen neuen Rechner einzutragen geht man einfach in die Systemsteuerung und benutzt dort das 'D' Icon um die Konfigurationssoftware zu starten.

Für die Demoversionen, gekaufte Vollversionen der Programme oder für Hochschulversionen braucht man das Icon übrigens auch nicht: Die Programme sind dort völlig identisch, laufen aber ganz ohne den Timeserver.

Comments are closed